SCHARREL Als die Stimmung beim Sportlerball des SV Scharrel im Bonifatius Haus gegen Mitternacht auf dem Höhepunkt ist, setzt der Vorstand noch einen drauf: SV Vorsitzender Willi Kramer tritt ans Mikrofon, um die Ehrung des Sportler des Jahres 2008 vorzunehmen.

Der Vorstand habe sich seine Entscheidung, einen Sportler für das Jahr 2008 zu finden nicht einfach und leicht gemacht, denn schließlich habe es zahlreiche Vorschläge für diese herausragende Funktion gegeben, aber sehr schnell sei man auf eben nur diese eine Person gekommen, so der Vorsitzende.

Der Vorstand habe sich in diesem Jahr für einen Sportler im Verein entschieden, der selbst im Verein in verschiedenen Mannschaften gespielt habe, dann jedoch erkannte, dass es auch andere Aufgaben im Verein gibt, die ihm Spaß machen und für die er sich jederzeit voll einsetzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sportler des Jahres 2008 beim SVS ist kein anderer als der Betreuer der Alten Herren und der 2. Herrenmannschaft, Norbert Schulte. Von seiner Arbeit im Verein sind Vorstand und Mitglieder gleichermaßen begeistert und so habe es an dieser Nominierung von Norbert Schulte keine Zweifel gegeben. Er ist die Persönlichkeit, der diese Auszeichnung „Sportler des Jahres 2008“ verdient. Schulte begann seine sportliche Karriere beim SVS in der B-Jugend und spielte später sowohl in der zweiten als auch in der dritten Herrenmannschaft mit. Sehr bald erkannte Schulte jedoch, dass es neben dem aktiven Sport auch andere wichtige Bereiche im Verein gibt und so ist er nicht nur stets zur Stelle, wenn irgendwo Hilfe Not tut, sondern auch als Betreuer der Alte Herren und der 2. Herrenmannschaft steht er stets seinen Mann. Er engagiert sich aber auch in vielen anderen Bereichen und bei Aktionen, wenn es darum geht, Arbeiten im Verein oder rund um das Sportlerheim zu

erledigen.

Vereinsvorsitzender Willi Kramer, sein Vize Dirk Behrends, der dritte Vorsitzende Mathias Deeken sowie Schriftführer Oliver Göken überreichten dem überglücklichen Sportler des Jahres die Trophäe, eine Kristallglastrophäe mit Lasergravur. Schulte wird damit als Sportler des Jahres Nachfolger von Andrej Hofmann, der 2007 zum Sportler des Jahres gekürt worden war.

Auch in diesem Jahre war der Sportlerball des SV Scharrel im Bonifatius Haus gut besucht. Vorsitzender Willi Kramer konnte in seiner Begrüßungsansprache neben den vielen Sportlern insbesondere eine große Abordnung des benachbarten FC Sedelsberg, des Sater-Ems-Carneval-Clubs (SECC) sowie Saterlands Bürgermeister Hubert Frye willkommen heißen.

Lob zollte Kramer aber auch dem Ausrichter dieser Veranstaltung der 2. Herrenmannschaft des SV Scharrel, die den Saal ganz hervorragend in den Vereinsfarben dekoriert hatten.

Es wurde bis in die frühen Morgenstunden zu den Klängen der Kapelle „Twisters“ getanzt und gefeiert. Bei einer großen Tombola mit vielen wertvollen Preisen, ging der erste Preis, eine hochwertige Digitalkamera an Michael Horstmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.