KREIS CLOPPENBURG Bittere Pleite: Fußball-Bezirksligist VfL Löningen hat am Sonntag das Heimspiel gegen Tabellenführer Rot Weiß Damme 0:4 (0:1) verloren. Nachbar und Ligarivale BV Essen kassierte ebenfalls eine Niederlage vor eigener Kulisse: Das Team von Trainer Helmut Knese verlor gegen SW Bakum mit 0:3 (0:0).

VfL Löningen - RW Damme 0:4 (0:1). Löningen verlangte dem Tabellenführer in der ersten Halbzeit alles ab und war spielbestimmend. Fabian Kramer (14.), Markus Wichmann (15., 26.) und Mike Wiemann (20., 33.) hatten gute Chancen, den VfL in Führung zu schießen. Allerdings fehlte ihnen das Selbstvertrauen – und auch das nötige Glück. Das hatten nämlich die Dammer gepachtet: In der 34. Minute schoss Thorsten Brägelmann das 1:0 für die Gäste. „Das war eine klare Abseitsposition. Aber die Linienrichter bekommen die Arme einfach nicht hoch“, giftete Löningens Betreuer Reinhard Lampe. Und so durften sich die Dammer über eine Pausenführung freuen, obwohl sie keine Torchance gehabt hatten. „Es mag zwar unglaublich klingen, aber wir haben den Tabellenführer in der ersten Hälfte beherrscht“, sagte Lampe.

Doch der Gegentreffer war Gift für das Selbstvertrauen der Löninger. Damme bestimmte im zweiten Durchgang die Partie und erhöhte in der 55. Minute auf 2:0: Stefan Brägelmann hatte nach einer abgefälschten Flanke eingenickt. In der letzten Viertelstunde setzten die Löninger alles auf eine Karte. Doch sie wurden nicht belohnt. Im Gegenteil: Zunächst nutzte Max Berg einen Abwehrfehler zum 3:0 (80.), und in der Nachspielzeit vollendete Markus bei der Hake einen Konter mit dem 4:0 (90.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lampe war stocksauer – nicht auf seine Mannschaft, sondern auf das Schiedsrichter-Gespann: „Wie schon in Molbergen sind wir durch ein klares Abseitstor um den Lohn unserer Arbeit gebracht worden. Das macht langsam keinen Spaß mehr.“

Tore: 0:1 Thorsten Brägelmann (34.), 0:2 Stefan Brägelmann (55.), 0:3 Max Berg (80.), 0:4 Markus bei der Hake (90.).

VfL Löningen: Lampe - Rauer, Nolting, Thobe (85. Schute), Heitmann, Hespe (53. Schmitz), Kramer, Straub, Wichmann, Wiemann, Rolfes (68. Hanneken).

Schiedsrichter: Kampring.

BV Essen - SW Bakum 0:3 (0:0). Verrücktes Spiel in Essen: Die Gastgeber bestimmten die Partie von der ersten Minute an, gleichwohl fehlte ihnen im Angriff die Entschlossenheit. Die besten Möglichkeiten des ersten Durchgangs vergaben Simon Wichmann (6.) und Fabian Renner (7.). Sie scheiterten an Bakums Torwart Markus Menke-Zumbrägel. Und auch im zweiten Durchgang hielt der reaktionsstarke ehemalige Schlussmann des VfL Löningen seinen Kasten sauber. Oliver Winkler (54.), Stefan Backhaus (57., 61.), Simon Wichmann (60.) sowie Fabian Renner (62.) und Ingo Kettmann (63.) scheiterten aus aussichtsreicher Position.

Dann der Schock für Essen: In der 73. Minute sah BVE-Torwart Mathias Schümann die Rote Karte wegen einer angeblichen Notbremse. „Aus meiner Sicht war das ein normaler Zweikampf, den Mathias gewonnen hat“, sagte Knese. Und es kam noch dicker für Essen: Mit dem fälligen Freistoß überwand Hendrik Meiners Essens Torwart Sebastian Hüstege, der für Backhaus aufs Feld gekommen war (75.). „Nach dem 0:1 hatten wir dann nichts mehr zu bestellen“, sagte Knese.

Dagegen konterte Bakum mit Erfolg: Michael Sieveke (82.) und Michael Feldkamp (86.) machten mit ihren Treffern alles klar. „Dieses Spiel hätten wir einfach gewinnen müssen“, sagte Knese. „Wenn wir vor der 73. Minute unsere Chancen genutzt hätten, wäre das Thema erledigt gewesen.“

Tore: 0:1 Meiners (75.), 0:2 Sieveke (82.), 0:3 Feldkamp (86.).

Rote Karte: Schümann (73., BV Essen/Notbremse).

BV Essen: Schümann - Grigoleit, Steffen Renner, Hörsting, Breiler, Simon Wichmann, Schnaase, Kettmann, Winkler, Backhaus (73. Hüstege), Fabian Renner (70. Niemann).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.