Sedelsberg Nachdem beim Schützenverein Sedelsberg der Rosche-Cup-Wanderpokal bisher zweimal ausgeschossen und beide Male vom Schützenverein „Hubertus“ Scharrel gewonnen wurde, gab es am Sonnabend eine Neuauflage. Die Kleinkaliber-Schützen der Schützenvereine Kampe-Ikenbrügge, Altenoythe, Neuscharrel, Gehlenberg, Barßel, Scharrel und Sedelsberg kämpften in der Schützenhalle in Sedelsberg erneut um den Wanderpokal.

Wiederum waren es die „Hubertus“-Schützen aus Scharrel, die ihren Wanderpokal verteidigten und ihn mit 780,60 Ringen jetzt endgültig in Besitz nehmen.

Das Rosche-Cup-Wanderpokalschießen hatte Eugen Plum vom Schützenverein Sedelsberg 2014 initiiert, um das Kleinkaliber-Schießen wieder populärer zu machen. Heute werden nahezu alle Schießwettkämpfe als Luftgewehrwettkämpfe ausgeschossen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Plum überreichte mit den Vorstandsmitgliedern Siegfried Seling und Maike Plum den Rosche-Cup-Wanderpokal an den Mannschaftsführer Frank Westerhoff. Zur erfolgreichen „Hubertus“ -Mannschaft gehörten Gisela Hinrichs (100,1 Ringe), Andreas Eberlei (99,7 Ringe), Anita Tellmann (99,2 Ringe), Joachim Oltmann (98,7 Ringe), Wilfried Kuhl (98,6 Ringe), Alfons Hinrichs (95,9 Ringe), Günther Fugel (94,5 Ringe), Josef Müller (93,9 Ringe), Gerold Bruns (93,2 Ringe) und Johannes Sieger (92,8 Ringe).

Den zweiten Platz belegten die Kleinkaliber-Schützen der Schützengilde Barßel (778,10 Ringe) vor dem Schützenverein Altenoythe (764,80 Ringe) und Gastgeber Sedelsberg mit ebenfalls 764,80 Ringen.

Als tagesbeste Schützin wurde Dagmar Büscherhoff, Barßel, mit 101,8 Ringen ausgezeichnet. Aus den Mannschaften wurden ebenfalls die besten Schützen Gisela Hinrichs, Scharrel (100,1 Ringe), Martin Drees, Altenoythe (99,3 Ringe), Josef Steenken, Sedelsberg (98,8 Ringe), Johannes Behnen, Gehlenberg (100,1 Ringe), Maria Eilers, Neuscharrel (99 Ringe) und Josef Themann, Kampe-Ikenbrügge (95,6 Ringe), mit einem Pokal geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.