Scharrel Meilenstein in der mehr als 100-jährigen Geschichte des Schützenvereins „Hubertus“ Scharrel: 59 Vereinsmitglieder stimmten auf der Jahreshauptversammlung für den Antrag der Damenschießgruppe, sie künftig auch beim Adlerschießen zuzulassen. Nur vier Schützen enthielten sich. Somit ist es amtlich: Erstmals zum Schützenfest 2020 dürfen auch die Schützendamen auf den Königsadler anlegen und damit die Königswürde übernehmen. Bislang hatten die Frauen einvernehmlich auf die Teilnahme am Adlerschießen verzichtet und diesen Part den männlichen Schützen überlassen. Sie selbst hatten dafür jeweils zum Schützenfest eine Scheibenkönigin ausgeschossen.

Darüber hinaus informierte der Vereinsvorsitzende Willi Hinrichs die Anwesenden ausführlich zum Stand des Schießstand-Bauprojektes. Mehr als 60 Schützen hatten sich bereits auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Juni über das Projekt informiert. Nachdem der Verein in den Kreis- und in den Landessportbund aufgenommen worden ist, habe es zwischenzeitlich Gespräche mit der Gemeinde und dem Kreissportbund gegeben. Die Schützen hoffen auf Förderungen. Bis zum Frühjahr planen die Scharreler entsprechende Unterlagen für die Antragstellung zusammenzubringen; spätestens bis September 2020 müsse der Antrag vorliegen, sofern das Projekt in 2021 durchgeführt werden soll.

Des Weiteren beschlossen die Schützen auf der Versammlung einstimmig und unter großem Jubel, Anita Tellmann und Alfons Hinrichs zu Ehrenmitgliedern des Vereins zu ernennen. Anita Tellmann sei Jahrzehnte für den Verein unterwegs gewesen. So war sie unter anderem zehn Jahre Vorsitzende der Damenschießgruppe. Alfons Hinrichs, der seit mehr als 50 Jahren dem Verein angehört, war vier Jahre als Hauptmann im Hauptvorstand und sei immer zur Stelle, wenn er zu Arbeiten gerufen werde. Zudem habe er gemeinsam mit seiner Frau Gisela den Verein weit über die Gemeinde- und Kreisgrenzen hinaus im Schießsport bekannt gemacht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Überrascht waren viele Anwesende dann, als Willi Hinrichs ankündigte, im kommenden Jahr für eine Wiederwahl als Vorsitzender nicht erneut zu kandidieren. „Es ist an der Zeit, Platz für Jüngere zu machen“, betonte er.

Während der Versammlung blickten die Scharreler auch auf die kommenden Veranstaltungen: Das Weihnachtspreisschießen findet am 13. und 14. Dezember jeweils ab 19 Uhr statt; Preisverleihung ist dann am 21. Dezember ab 19 Uhr auf dem Schießstand. Am 18. Januar steigt der Schützenball im Bonifatiushaus und am 21. März sind die „Hubertus“-Schützen Ausrichter des Altersklassenfestes des Schützenkreises Alter Amtsbezirk Friesoythe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.