Saterland Zweimal im Jahr erstellt der Seniorenbeirat Saterland ein Veranstaltungsheft für die älteren Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Pünktlich zum Start des neuen Jahres ist das Heft für das erste Halbjahr von Januar bis Juli 2020 herausgebracht. Die Hefte seien bereits an die Leiter der Gruppen, die etwas im Heft anbieten, verteilt worden, berichtet Rosa Strohschnieder vom Seniorenbeirat. Darüber hinaus werden einige Exemplare vom Seniorenbeirat ab Mitte Januar in Kirchen, Pfarrheimen, Altenheimen und öffentlichen Einrichtungen im Saterland ausgelegt.

Neben Informationen rund um den Beirat und seine Arbeit enthalten die Veranstaltungshefte auch die Ansprechpartner der Gruppen, die etwas anbieten. Sie sind dort mit Telefonnummern vermerkt. Natürlich dürfen auch die Termine bis Juli nicht fehlen, an denen Senioren teilnehmen können. Darunter sind verschiedene Sportangebote sowie Spiele- und Seniorennachmittage. Auf einige Veranstaltungen möchte der Seniorenbeirat schon jetzt hinweisen:

Geführte Radtouren

 Ab März soll es mit dem Rad durch das Saterland gehen. Organisiert vom Seniorenbeirat in Kooperation mit dem SV Strücklingen und der AOK soll die „Geführte Radtour durch das Saterland und umzu“ wöchentlich stattfinden. „Die Fahrradtour-Gruppe ist offen für alle Interessierten“, heißt es vom Seniorenbeirat. Wann die Touren stattfinden und wo es lang geht soll noch bekanntgegeben werden.

 Passend dazu findet am Dienstag, 17. März, ein Schnupperkursus rund ums E-Bike statt. Auf einer Teststrecke in Ostrhauderfehn kann unter Anleitung das Fahren trainiert und das theoretische Wissen ums Fahren aufgefrischt werden, so die Ankündigung. Die Teilnehmerzahl hierfür ist auf zwölf Personen beschränkt. Eine Anmeldung bei Rosa Strohschnieder unter Telefon  04498/658 ist erforderlich.

Im Mai wird es auch wieder den Kursus „Schüler schulen Senioren am Smartphone, iPhone, Tablet, Laptop oder Computer“ geben. Wie auch in den vergangenen Jahren wird dann wieder die Klasse 10 HS der Haupt- und Realschule Saterland in Ramsloh unter Leitung des Klassenlehrers Gunnar Norda die Senioren schulen. Der genaue Termin hierfür wird noch bekannt gegeben. Anmeldungen sind jetzt schon möglich unter Telefon  04498/658.

Insgesamt blickt der Seniorenbeirat auf ein erfolgreiches Veranstaltungsjahr 2019 zurück. Sowohl die Angebote der Gruppen als auch die des Beirates seien „immer sehr gut besucht“ gewesen, sagt Strohschnieder. So seien allein beim Vortrag „Entgiftung und Ausleitung“ im St.-Michael-Stift in Bollingen rund 90 Personen gewesen. Dort wurde über eine regelmäßige Entgiftung und Entschlackung zur Vorbeugung und Therapie von verschiedenen Erkrankungen berichtet. Auch die Vorträge mit dem Kriminaloberkommissar Andreas Bonk über „Sicherheit für Seniorinnen und Senioren – Gefahren an der Haustür, am Telefon oder unterwegs“ seien gut angenommen worden.

Eine Änderung hatte es im vergangenen Jahr bei der Tanzveranstaltung des Beirats in Kooperation mit der Familie Kallage-Hemke vom Strücklinger Hof gegeben. Beim „Neuen Tanzvergnügen“ sorgte nun DJ Alwin für Stimmung. Die Veranstaltung sei gut angenommen worden. „Wir freuen uns, dass wir das in diesem Jahr fortführen können“, sagt Strohschnieder. Nächster Termin hierfür ist am Samstag, 18. Januar, von 15 bis 17 Uhr.

Weitere Notruf-Schilder

Ebenfalls gut angekommen sind die Schilder mit der Notrufnummer an den Sitzbänken in der Gemeinde. Mehr als 200 gelbe Kunststoffschilder sind im Saterland angeschraubt worden. „Wir wurden noch auf ein paar Sitzbänke aufmerksam gemacht, die wir vergessen hatten“, berichtet Strohschnieder. Diese sollen nun auch noch mit Schildern versehen. Die Hinweistafeln sollen in Notfällen dabei helfen, schnell die Nummer des Notrufs zu wählen und gleichzeitig die GPS-Koordinaten der Notrufstelle zu melden, damit Rettungsdienst oder Polizei wissen, auf welcher Sitzbank sich die hilfesuchende Person befindet.

Renke Hemken-Wulf Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.