Cloppenburg Im letzten Teil unserer NWZ -Serie beschäftigen wir uns mit den Fußball-Junioren-Teams in den höherklassigen Ligen, die an diesem Wochenende in den Ligabetrieb einsteigen. Bei den B-Junioren-Fußballern des BV Cloppenburg hat es weder Zu- noch Abgänge gegeben.

Dennoch gibt es beim Landesligisten einen „Neuzugang“. Andreas Nikonenko mischt nach siebenmonatiger Verletzungspause wieder mit. Aufgrund des Abiturstresses einiger Spieler hat Cloppenburgs Trainer Marcel Wolff in der Vorbereitung das Trainingspensum zurückgeschraubt. „Alles andere wäre nicht zu verantworten gewesen. Schließlich geht die Schule vor“, so Wolff.

In dieser Saison ist für den BVC sogar der Titel möglich. Der Abstand auf Tabellenführer JFV Norden beträgt nur zwei Punkte. Ihr erstes Punktspiel im neuen Jahr absolvieren die Cloppenburger an diesem Sonntag, 12 Uhr, daheim gegen Weiße Elf Nordhorn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Klasse tiefer, in der Bezirksliga, muss die SG Emstek/Höltinghausen am Sonnabend im Heimspiel gegen die SG Essen/Bevern auf Niklas Honkomp verzichten. „Niklas hat sich einen Außenbandriss zugezogen“, sagt Franz Westerhoff, der dem Trainerteam der SG Emstek/Höltinghausen angehört. Die Begegnung wird um 13.30 Uhr angepfiffen. Personelle Nachbesserungen hat es, laut Westerhoff, nicht gegeben. „Daran haben wir auch keinen Gedanken verschwendet“, sagt er. Mit dem gezeigten Leistungen in der Hinrunde – nur drei Niederlagen in Spielen – sei er zufrieden gewesen. „Da gibt es nichts zu meckern“, meint Westerhoff.

Keinen Grund zur Klage haben auch die Trainer der C-Junioren-Bezirksligisten. Keine ihrer Mannschaften steckt im Abstiegskampf. Vorne weg marschiert Hansa Friesoythe. Die Friesoyther blieben in ihren bisherigen Partien ungeschlagen. Folglich nahm Coach Alexander Woloschin keine Veränderungen an seinem Kader vor. Sein altbewährtes Team duelliert sich am Sonnabend, 12.30 Uhr, im Hansa-Stadion an der Thüler Straße mit dem Vorletzten Delmenhorster TB.

Drei Punkte sind Pflicht, denn mit dem VfL Löningen haben die Friesoyther einen hartnäckigen Verfolger im Nacken sitzen. Die Löninger die ebenfalls ungeschlagen – konnten ihren kompletten Kader beisammen halten. Beileibe keine leichte Aufgabe für Coach Sascha Anneken. Denn seine Topspieler weckten bei höherklassigen Clubs Begehrlichkeiten. Mit den punktuellen Verstärkungen Nik Kroner und Dustin Naumann (beide aus dem eigenen Verein) erhöhte Anneken sein Kontingent. „Durch Nik und Dustin sind wir breiter aufgestellt, wenn uns einmal Spieler fehlen sollten“, findet Anneken. Anneken möchte verständlicherweise so lange wie möglich, oben dran bleiben. „Wenn es am Ende mit der Meisterschaft klappen würde, wäre das toll.“

Der VfL startet am Sonnabend, 15 Uhr, mit einem Heimspiel gegen den TSV Abbehausen in das neue Jahr. Dirk Backhaus, Trainer der SG Höltinghausen/Emstek vertraut seinem 15-Mann-Kader. „Wenn alle Stricke reißen, können wir noch Akteure aus der D-Jugend hochziehen“, so Backhaus. Los geht es für die SG am Sonnabend, 13.30 Uhr, beim VfB Oldenburg II. Eine Stunde später tritt die U-14 des BV Cloppenburg in Brake an. Auch beim Tabellensechsten gab es keine Neuzugänge. Das bestätigte BVC-Coach Peter Styk auf Anfrage der NWZ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.