RAMSLOH Das Auswärtsspiel des Fußball-Bezirksligisten Blau Weiß Ramsloh am Sonntag (15 Uhr) bei Rot Weiß Visbek ruft bei Georg Schultejans, Coach der Saterländer, nicht gerade Entzücken hervor. Schuld daran ist die Personallage des Tabellenführers. „Viele Spieler sind angeschlagen. Sascha Brunner und Augustin Renz haben gegen Emstekerfeld unter Schmerzen gespielt.“

Die Bereitschaft, gegen Emstekerfeld bis ans Limit zu gehen, zahlte sich aus. Ramsloh gewann mit 3:1 und schubste den TuS von der Tabellenspitze. Ramsloh ist vom Jäger zum Gejagten geworden. Schultejans hofft, dass seine Spieler mit der neuen Rolle klarkommen. „Sie müssen umdenken und noch konzentrierter spielen.“ Helfen sollen dabei die erfahrenen Patrick Zierott und Kai Pankow. Ramslohs Trainer weiß um die Bedeutung des Duos. „Ihr Wort hat in der Mannschaft Gewicht. Sie haben solche Situationen schließlich schon zigmal erlebt“, sagt Schultejans.

Unterdessen bahnt sich die Rückkehr des Ramsloher Defensivspezialisten Michael Eilers an. Nach ein paar Trainingseinheiten mischte er schon am Dienstagabend beim Testspiel gegen den VfL Edewecht (2:2) wieder mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Eilers geht eine lange Leidenszeit zu Ende. „Er hatte seit November kein Spiel mehr bestritten. Jetzt nimmt er langsam wieder Fahrt auf“, registriert Trainer Schultejans die aufsteigende Form seines Spielers. Nach vierwöchiger Sperre ist auch Sascha Weinobst gegen Visbek mit von der Partie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.