Nutteln Mit mehr als 152 Schützen aller Altersgruppen, die sich zum Vergleichsschießen zwischen den Vereinen Ambühren, Nutteln und Vahren auf der Anlage in Nutteln getroffen haben, gab es bei dieser Veranstaltung eine sehr gute Beteiligung. Die Wettkämpfe werden seit nunmehr 62 Jahren zwischen den drei Vereinen an wechselnden Orten ausgetragen. Josef Bünnemeyer aus Vahren und Clemens Heidkamp aus Ambühren haben an allen Veranstaltungen aktiv teilgenommen.

Die St.-Sebastian-Bruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung stellte in diesem Jahr erneut die erfolgreichste Mannschaft. Das Team um Schießmeister Wolfgang Busken holte sich bei den Erwachsenen mit 1397 Ringen den Siegerpokal. An zweiter Stelle platzierten sich die Gastgeber, die 1379 Ringe für sich verbuchten. Mit 1371 Ringen kam der Verein Gut Ziel Ambühren auf Rang drei. Bester Einzelschütze war Wolfgang Busken, Vahren, der mit 98 Ringen ein Superergebnis erzielte. An zweiter Stelle folgte Josef Tönies (Nutteln, (96) vor Josef Westerkamp (Ambühren, 95), Thomas Zahn (Nutteln, 95) und Helga Högemann (Vahren, 95).

Weitere Ergebnisse: Wettkampf der Schießmeister: 1. Wolfgang Busken (Vahren, 48), 2. Ignatz Dreckmann (Nutteln, 44), 3. Heinrich Scherbring (Ambühren, 43). Stellvertretende Schießmeister: 1. Detlef Rohe (Vahren, 49), 2. Christoph Mählmann (Ambühren, 48), 3. Otto Anneken (Nutteln, 40). Kaiser: 1. Clemens Lamping (Nutteln, 44), 2. Josef Bünnemeyer (Vahren, 42). Könige: 1. Hubert Stuntebeck (Ambühren, 48), 2. Günter Lübke (Vahren, 46), 3. Ludger Meyer (Nutteln, 40). Präsidenten: 1. Reinhold Abeln (Ambühren, 42), 2. Ludger Tabeling (Nutteln, 39), 3. Theo Eveslage (Vahren, 35).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch beim Schützennachwuchs holte sich die Vertretung der Bruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung mit 957 Ringen den Siegerpokal vor der Mannschaft aus Ambühren, die 928 Zähler vorzeigen konnte, und dem Team aus Nutteln mit 908 erzielten Ringen. Bester Einzelschütze war Marvin Kuhlen (Vahren, 98 Ringe) vor seinen Vereinskollegen Fabian Schumacher (97/101,9) und Jonas Bünnemeyer (97/101,3).

Weitere Ergebnisse: Wettbewerb der Jugendschießleiter: 1. Daniela Nelißen (Ambühren, 49). 2. Johannes Böhmann (Nutteln, 49), 3. Franz-Josef Bünnemeyer (Vahren, 48). Stellvertretende Schießleiter: 1. Jens Schumacher (Vahren, 49), 2. Michael Küsters (Nutteln, 47), 3. Nina Abeln, (44). Beste Schützin in den einzelnen Vereinen: Sarah Bahlmann (Ambühren, 95), Luis Bödiker (Nutteln, 97), Niklas Rohe (Vahren, 96).

Bei der Siegerehrung wertete der Präsident des gastgebenden Vereins, Ludger Tabeling, die gute Resonanz an der Veranstaltung als sichtbaren Beweis für die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den drei Vereinen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.