RAMSLOH Die Bezirksliga-Fußballer BW Ramslohs haben ihre Pflichtaufgabe zum Saisonstart erfüllt. Am Sonntag gewannen sie ihr Heimspiel gegen den Kreisrivalen SV Peheim mit 2:0 (1:0).

Nach einer schleppenden Anfangsphase kamen die Hausherren vor 180 Zuschauern besser ins Spiel und übernahmen die Initiative. So verpasste Tobias Knoll die erste Möglichkeit der Ramsloher nach einer Hereingabe Patrick Zierotts (15.). Die Gäste erspielten sich durch Daniel Tewes (20.) ihrerseits ihre erste Chance.

Doch in der 26. Minute münzte Patrick Zierott die leichte Überlegenheit der Blau-Weißen in Zählbares um: Nach einem Lattenkracher Lars Dannebaums hatte er zum 1:0 für Ramsloh abgestaubt. Nur sieben Minuten später sorgte Björn Scholz nach Hereingabe Zierotts per Kopf für das 2:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anschließend hätten die Hausherren die Führung ausbauen können, Lars Dannebaum (38., 45.) scheiterte aber zweimal am Peheimer Keeper Michael Anneken. Björn Scholz verpasste knapp, indem er nach einem Solo den Ball über die Latte geschlenzt hatte (45.).

Nach dem Seitenwechsel legten die Saterländer gut los, erspielten sich aber kaum zwingende Möglichkeiten. Anders die Gäste: Andreas Cordes traf per Freistoß zwar nur den Pfosten, machte aber deutlich, dass die Partie noch nicht entschieden war (60.).

Aber Ramsloh wachte noch rechtzeitig auf und wurde auch wieder torgefährlicher. Nachdem Lars Dannebaum alleinstehend vor Michael Anneken Nerven gezeigt hatte (80.), fehlten auch Björn Scholz und Valentin Schäfer die Kaltschnäuzigkeit, um den Ball über die Linie des Peheimer Tores zu bugsieren (88.). In der Nachspielzeit kamen die Peheimer dann durch den eingewechselten Hermann-Josef Möller noch zu einer Chance, Ramslohs Keeper Michael Kramer sorgte aber dafür, dass seine Elf ohne Gegentor vom Platz ging. Ramslohs Betreuer Christian Kramer zeigte sich erleichtert: „Die Vorbereitung war nicht optimal. Deshalb sind wir doppelt froh, das Spiel gewonnen zu haben.“

Tore: 1:0 Zierott (26.), 2:0 Scholz (33.).

BWR: Kramer - Zilke (75. Thedering), Eilers, Zierott, Pankow, Binner, Dannebaum (90. Jakupi), Scholz, Riemer, Knoll (86. Schäfer), Brunner.

Peheim: Anneken - Cordes, Timme, Willenbring, Michael Schrapper, Markus Schrapper, Einhaus, Timmen, Benken (63. Möller), Kreuzmann (80. Timpker), Tewes (71. Thien).

Sr.: Heinemann (Ovenerdiek).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.