Ramsloh Feierlich ist jetzt Wilfried Hermes aus Ramsloh, neuer Deutscher Vizemeister 2019 im Trapschießen, empfangen worden, als er von der Deutschen Meisterschaft aus München nach Hause zurückkehrte. Alles war bunt geschmückt und es gab ein Schild: Nachbarn, Freunde und Verwandte hatten sich etwas einfallen lassen, um den Vizemeister gebührend zu empfangen.

Aber Wilfried Hermes war nicht alleine in München: Er hatte sich zusammen mit seinem Sohn Philipp in den Vorentscheidungen für München qualifiziert. Philipp konnte im Einzelschießen Rang 24 belegen, im Mannschaftsschießen den fünften Platz. Vater Wilfried war genau zum richtigen Zeitpunkt voll konzentriert, belegte mit einer Scheibe weniger als der Deutsche Meister 2019, Herm Tolles, den zweiten Platz und ist somit Deutscher Vizemeister im Flinten-Trapschießen in der Altersklasse III.

Insgesamt 29 Schützen standen sich in fünf Durchgängen mit jeweils 25 Scheiben in maximal 30 Minuten gegenüber. Für jedem Schützen standen fünf Automaten zur Verfügung, die durch einen Zufallsgenerator die Tontaube, mal rechts, mal links oder geradeaus, herauswarfen. Dabei musste die Scheibe einen Durchmesser von 110 Millimeter, eine Höhe von 25 bis 26 Millimeter und etwa 105 Gramm schwer sein. Abweichungen von maximal fünf Gramm sind erlaubt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es sind nur Sekundenbruchteile, die der Schütze Zeit hat, um zu eruieren, wo die Taube hinfliegt. Zielen und Treffen ist ein weiteres Kriterium, um erfolgreich zu sein. Es geht so schnell, dass oftmals keine Zeit für den zweiten Schuss ist. Geschossen wird mit einer Doppellauf-Flinte.

Mit 117 Treffern von 125 möglichen Scheiben war Wilfried Hermes einen Hauch besser als seine Mitstreiter. Nur Tolles musste er mit 118 Treffern den Vorrang lassen. Trapschießen ist mit die älteste Olympische Disziplin (seit 1900), die es gibt. „Ein hochinteressanter Sport, der viel Freude beschert“, sagt Wilfried Hermes.

Leider fehlt es an Nachwuchs. Mit ein Grund dafür ist wohl, dass der Sport nicht ganz billig ist.

„Training ist alles“, sagt Wilfried Hermes und denkt sicherlich dabei an die Kilometer, die er bisher schon zu Übungszwecken gefahren ist. Zurzeit fährt er mindestens einmal die Woche zum Olympiastützpunkt in Schale bei Hopsen in Westfalen. Dort befindet sich eine der modernsten Anlagen, um sich auf die Meisterschaften oder Vorentscheidungen vorbereiten zu können.

Bei den Meisterschaften puscht sich der Hermes-Clan immer gegenseitig, was dem Wettkampf keinen Abbruch tut. Ganz im Gegenteil, jeder will besser sein als der andere. Kürzlich war es mal wieder der Vater, der sich danach manche Stichelei in Richtung Sohnemann nicht verkneifen konnte. Dieser nahm es mit Humor und prophezeite ihm schon einmal, dass er ihn beim nächsten Mal wieder schlagen werde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.