Ramsloh Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Tell“ Hollen standen die Wahlen des Vorstands. Unter der Leitung von Gerd Henken, der dem Vorstand für die bisherige gute Arbeit dankte, wurde der Vorsitzende Stefan Dumstorf einstimmig für eine weitere zweijährige Amtsperiode gewählt. Der bisherige 2. Vorsitzende Zeljko Domjanic stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Für ihn wählten die „Tell“-Schützen einstimmig Alexander Wallschlag zum neuen Vize-Vereinschef.

Einstimmigkeit herrschte auch bei den übrigen Vorstandswahlen und so wurden Bernd Kramer (3. Vorsitzender), Johann Rauert (Schatzmeister) und Hans-Dieter Naber (Schriftführer) wiedergewählt. Probleme gab es dann bei der Wahl des erweiterten Vorstandes, denn weder eine Schützin noch ein Schütze stand für die Wahl eines Postens in der Sportleitung zur Verfügung. Damit steht der Schützenverein „Tell“ Hollen erstmals ohne eine offizielle Sportleitung da.

Das Amt des Sportleiters ist bereits seit der letzten Wahl vor zwei Jahren vakant. Der stellvertretende Sportleiter Bernd Immer erklärte sich bereit, weiterhin Ansprechpartner zu sein und die Aufgaben des stellvertretenden Sportleiters noch bis zu zwei Jahre auszuüben, ohne aber in die Funktion gewählt zu werden. „Ich möchte, dass sich zwei neue Sportleiter finden, denen möchte ich dann nicht im Weg stehen. Ich helfe euch, wo es geht und ich es kann“, betonte Immer, der seit 1980 in der Sportleitung aktiv ist und 70 Jahre alt wird. Zudem übernimmt er seit vielen Jahren auch die Aufgaben des Hausmeisters.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Posten bleiben unbesetzt

Zutiefst bedauert wurde auch, dass Jugendsportleiter Jens Wulf und seine Stellvertreterin Stefanie Kamphaus für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung standen und damit in den Sternen steht, wie es mit den 16 aktiven Jugendlichen weitergeht. „Die Jugend ist unsere Zukunft und hier müssen wir zeitnah Lösungen finden“, betonte Dumstorf. Er rief alle Schützenfrauen und Schützenmänner dazu auf, in sich zu gehen und zu überlegen, ob nicht doch der eine oder andere Zeit für die Jugendabteilung aufbringen könne.

Um die sechs- bis zwölfjährigen Laserschützen im Verein kümmert sich derweil weiterhin Uwe Seelbinder als Mini-Schützenbeauftragter. Einstimmig wiedergewählt wurde ebenfalls der bisherige Hauptmann Manfred Naber. Aber auch hier konnte kein Stellvertreter gewählt werden. Schließlich stellten sich der langjährige Hauptmann Hermann Dicken und Helmut Deeken als Aushilfen zur Verfügung, falls Manfred Naber mal keine Zeit haben sollte.

Einstimmig wiedergewählt wurden auch Hauptfahnenträger Stephan Reens und sein Stellvertreter Ulrich Tebben. In ihrem Amt bestätigt wurden die Fahnenträger Johannes Dannebaum und Patrick Wilkie. Für Uwe Seelbinder, der mittlerweile Zugführer von Hollenermoor ist, wurde Nikolai Sassen zum dritten Fahnenträger gewählt. Damenbeauftragte ist Stefanie Dannebaum. Als ihre Stellvertreterin amtiert Karin Kamphaus.

Auf eine gesunde Kassenlage verwies Schatzmeister Johann Rauert und so bleiben auf Vorschlag des Vorstandes auch die Vereinsbeiträge im kommenden Jahr unverändert. Dem Vorstand wurde zudem einstimmig die Entlastung erteilt.

Lob an Vereinsmitglieder

Über das aktive Vereinsleben hatte zuvor Dumstorf berichtet. Höhepunkt des Schützenjahres war wieder einmal das eigene Schützenfest mit Kinderkönigin Janina Fugel und Schützenkönig Frank Dumstorf. Hier lobte der Vorsitzende insbesondere die sehr gute Beteiligung der Vereinsmitglieder sowohl beim Kinderkönigsschießen als auch beim Königsschießen und dem Hauptfest.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.