BöSEL BÖSEL/WL - Spannend ging es am Sonntagnachmittag in der Schützenhalle in Bösel zu. Der Bürgerschützenverein Bösel hatte die Kompanien zum Wanderpokalschießen eingeladen.

Sechs von den sieben Kompanien waren gekommen, um sich den Wettbewerben um die begehrten Pokale zu stellen. Der erste Vorsitzende Olaf Müller nahm schließlich die Siegerehrung vor. Geschossen wurden die Wettbewerbe Luftgewehr zehn Meter aufgelegt und Kleinkaliber 50 Meter aufgelegt.

Den Luftgewehr-Wettbewerb gewann bei den Damen die II. Kompanie mit 494 Ringen. Den zweiten Platz belegte mit drei Ringen weniger die IV. Kompanie vor der VI. Kompanie mit 489 Ringen. Die besten Einzelschützinnen waren Rita Vagelpohl, Maria Möller, Bernhilde Tholen und Kerstin Müller mit jeweils 100 Ringen. Bei den Herren gewann die VI. Kompanie mit 693 Ringen. Auf die gleiche Ringzahl kam die VII. Kompanie. Da diese Kompanie nur drei Schützen mit jeweils 100 erzielten Ringen hatte, die VI. Kompanie aber vier, wurde die Rangfolge so entschieden. Die besten Schützen mit je 100 Ringen waren Josef Albers, Walter Wienöbst, Olaf Müller, Frank Kenter, August Preuth, Martin Block, Sascha Preuth, Willi Fennen, Jürgen Hagedorn, Clemens Tewes, Bernd Möller, Hans Engraf und Martin Oltmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Kleinkaliberschießen gewann bei den Damen die IV. Kompanie migt 499,9 Ringen. Ganz knapp dahinter kam die II. Kompanie mit 498,7 Ringen auf den zweiten Platz vor der I. Kompanie mit 496,9 Ringen. Beste Schützinnen waren hier Rita Vagelpohl (103,6), Frieda Lamarre (103,4), Sabine Hempen (102,0) und Stefanie Bley (102,0). Bei den Herren war die II. Kompanie mit 713,0 Ringen am treffsichersten. Die weiteren Plätze belegten die VII. Kompanie mit 709,5 Ringen und die IV. Kompanie mit 704, Ringen. Beste Einzelschützen waren hier Martin Block (105,5), Bernd Munk (104,3) und Hans Engraf (103,9).

Die nächste größere Schießveranstaltung der Bürgerschützen sind die Vereinsmeisterschaften am 10. April.

Geschossen wurde

mit Luftgewehr

und

Kleinkaliber

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.