Cloppenburg In der Fußball-Landesliga gab es für die dort beheimateten A-Junioren von Hansa Friesoythe am Wochenende nichts zu holen. Sie verloren ihr Auswärtsspiel in Hollage 0:5 (0:2). Ligarivale BV Cloppenburg (U-19) besiegte indes vor heimischer Kulisse GVO Oldenburg 3:0 (1:0).

Landesliga, BV Cloppenburg U-19 - GVO Oldenburg 3:0 (1:0). Die Mannschaften neutralisierten sich in der ersten halben Stunde. Danach hatte GVO die Führung auf dem Fuß, aber Cloppenburgs Torhüter Lasse Tegenkamp konnte klären. In der 38. Minute landete ein Freistoß von Cloppenburgs Maximilian Witt bei Enes Muric, der nach einem gewonnenen Kopfballduell den Ball auf Patrick Dammann ablegte. Dieser hatte keine Mühe, aus fünf Metern einzuschieben.

Nach dem Seitenwechsel machte der BV Cloppenburg das Spiel. Der eingewechselte Benny Boungou versuchte, im Duell mit GVO-Tormann Dworczak sein Glück, scheiterte aber. Nach einer guten Stunde tauchten die Oldenburger in Cloppenburgs Tornähe auf. Tegenkamp parierte einen Distanzschuss, ehe sein Abwehrspieler Daniel Fink den Nachschuss noch auf der Linie klären konnte (58.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Folgezeit waren wieder die Cloppenburger am Drücker. Dammann köpfte eine Muric-Ecke zum 2:0 ein (69.). Die Oldenburger steckten aber nicht auf und versuchten es mit der Brechstange. Daraufhin gab es für den BVC Platz zum Kontern. Ein langer Abschlag von Tegenkamp landete bei Boungou. Der Angreifer setzte sich gegen Oldenburgs Torhüter durch und erzielte das 3:0 (88.). Überschattet wurde Cloppenburgs Sieg von der Verletzung des Oldenburgers Gerken. „Ich wünsche dem Jungen gute Besserung und hoffe, dass die Verletzung nicht so schlimm ist“, so BVC-Coach Maik Stolzenberger.

BV Cloppenburg: Tegenkamp - Fink, Witt (46. Blömer), Abornik, Otten, Hasanbasic (81. Wagner), Dammann (76. Burunacik), Wagner (63. Uzunasanoglu), Getmann (46. Boungou), Muric (81. Getmann), Schlarmann.

Bezirksliga IV, SG Langförden/Bühren - SG Glane/Bad Iburg 2:0 (0:0). Während sich die Gäste im Hinspiel nur auf die reine Defensivarbeit beschränkten, versuchten sie diesmal, auch Akzente im Spiel nach vorne zu setzen. Der größte Teil des ersten Abschnittes spielte sich im Mittelfeld ab. Die Siemer-Elf hatte zwar mehr vom Spiel, konnte sich aber keine hundertprozentigen Möglichkeiten erspielen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war die SG Langförden/Bühren hellwach: Nachdem im Mittelfeld der Ball in den eigenen Reihen behauptet werden konnte, ging es schnell in Richtung Gästetor. Lennart Eichfeld wurde auf die Reise geschickt. Im Eins-gegen-Eins mit dem gegnerischen Torhüter jagte er den Ball an die Latte. Zum Glück war Henrik Grave mitgelaufen, so dass dieser den Abpraller in aller Ruhe einnetzen konnte (46.).

Die SG Glane/Bad Iburg rückte trotz des Rückstandes nicht von der anfangs eingeschlagenen Marschroute ab. Erst 20 Minuten vor Spielende stellte sie um. Damit sorgte sie in der Abwehr der Hausherren kurzzeitig für Unruhe. Diese kritische Phase überstand die SG Langförden/Bühren schadlos. Zudem gelang es, das eigene Offensivspiel wieder anzukurbeln.

Henrik Rasche brachte in der 77. Minute den Ball unter Kontrolle. Er passte auf seinen Mitspieler Lennart Eichfeld, der sofort in Richtung Tor der SG Glane losstürmte und zum 2:0 abschloss. „Ein Tor zum richtigen Zeitpunkt“, meinte Co-Trainer Ralph Siemer von der SG Langförden/Bühren. Für seinen Schlussmann Steffen Grawe war es bereits das dritte Spiel in Folge ohne Gegentor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.