Papenburg /Cloppenburg Die Landesliga-Fußballer des BV Cloppenburg haben eine weitere Niederlage kassiert. Sie verloren am Freitagabend bei BW Papenburg 1:3 (0:1). Im Sportpark an der Hans- Nolte-Straße kam es zu einer echten Premiere. Schließlich trafen die Papenburger und der BV Cloppenburg zum ersten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander.

Die Anfangsphase des Spiels haute keinen vom Hocker, da beide Teams unkonzentriert agierten. Somit gab es in der ersten Viertelstunde nur zwei Möglichkeiten. Zuerst versuchte Nico Thoben per Flachschuss sein Glück (4.). Doch der Ball flog am Tor vorbei. Auf der Gegenseite leistete sich BVC-Mittelfeldspieler Qendrim Krasniqi einen Stockfehler. Der Ball kam vor die Füße von Niklas Papen, der anschließend „die Murmel“ mit einem trockenen Schuss ins Cloppenburger Tor jagte (13.). Sieben Minuten später vergab Papenburgs Torben Lange eine dicke Kopfballchance.

In der 24. Minute bot sich den Gästen eine dicke Konterchance, nachdem die Papenburger nach eigener Ecke den Ball leichtfertig verloren hatten. Janek Jacobs ließ die Gegenspieler in „Stan“-Libuda-Manier stehen, aber anstatt dann quer zu legen, verhaspelte er sich in der Papenburger Abwehr. Kurze Zeit später kam Dio Ypsilos in eine gute Schussposition, aber er schloss viel zu überhastet ab. In der 34. Minute vergaben die Papenburger durch David Schiller eine gute Gelegenheit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den ersten 20 Minuten des zweiten Abschnittes agierten die Gäste nach vorne zu harmlos. Papenburg war gefährlicher, ließ aber zwei Gelegenheiten aus.

Dann drang Janek Jacobs in der 70. Minute in den Papenburger Strafraum ein und wurde gelegt. Es gab Elfmeter, den Ypsilos eiskalt zum Ausgleich verwandelte. Gut fünf Minuten später jubelten allerdings wieder die Papenburger. David Schiller hatte einen schnell ausgeführten Freistoß ins Papenburger Tor geschossen. Die Cloppenburger protestierten zwar, aber der Referee gab das Tor. Dann die Entscheidung: Mit einem feinen Schlenzer erhöhte Keno Schmidt auf 3:1 (81.).

Tore: 1:0 Papen (13.), 1:1 Ypsilos (70., Foulelfmeter), 2:1 Schiller (75.), 3:1 Schmidt (81.).

BVC: Godula - Plaggenborg, Thoben, Westerveld, Ostendorf, Lohe (82. Ampofo), Krasniqi, Rahenbrock, Jacobs, Boungou (60. Muric), Ypsilos.

Sr.: Philip Eiben (Eintracht Sengwarden).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.