Oythe /Altenoythe Die Bezirksliga-Fußballer des SV Altenoythe haben sich am Donnerstagabend auswärts 2:2 vom VfL Oythe II getrennt. Es wäre wohl mehr als ein Punkt für die Hohefelder drin gewesen, hatten sie doch über eine Stunde in Überzahl gespielt.

Die erste Halbzeit auf einem schwer bespielbaren Platz hatte den 76 Zuschauern nicht viel zu bieten. Vor allem spielerisch war das Duell mau. So war es dann auch keine tolle Kombination, die zur besten Chance der ersten Hälfte führte: Altenoythes Stefan Brünemeyer jagte den Ball in der 23. Minute aus der Distanz knapp über das Gastgeber-Gehäuse.

Drei Minuten später war Stefan Brünemeyer erneut im Fokus des Geschehens. Oliver Schickling stieß den Altenoyther Mittelfeldspieler um, und sah dafür Rot. Aus ihrer Überzahl konnten die Altenoyther allerdings anschließend wenig machen, so dass es torlos in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte ging es dafür umso unterhaltsamer weiter: In einer spielerisch nun deutlich besseren Partie agierte der Gastgeber so, als wäre er immer noch vollzählig. Und er belohnte sich: Sebastian Plump schlenzte den Ball in der 54. Minute aus 30 Metern Torentfernung halblinker Position ins lange Eck des Gäste-Gehäuses.

Doch das Team um Spielertrainer Christian Hillje drehte die Partie: In der 71. Minute traf Kevin Grammel, den Kevin von Handorf freigespielt hatte, mit einem „Torwart-Tunnel“ zum 1:1. Und nur vier Minuten später köpfte Maik Nirwing eine lange Flanke zur SVA-Führung ein. Doch es sollte nicht zu drei Punkten für die Altenoyther reichen: Tobias Lienesch nahm in der 83. Minute einen langen Ball mit und überlupfte Jan Tepe im Gäste-Tor zum 2:2-Endstand.

Tore: 1:0 Plump (54.), 1:1 Grammel (71.), 1:2 Nirwing (75.), 2:2 Lienesch (83.).

SV Altenoythe: Tepe - Langen, Tholen, A. Brünemeyer, Müller - M. Brünemeyer, von Handorf - S. Brünemeyer, Hillje, Grammel (90. Sow) - Nirwing.

Sr.: Adler (Ganderkesee).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.