Harkebrügge Beim Sportlerball des Harkebrügger Sportvereins in der Schützenhalle der einheimischen Grünröcke wurden die „Sportler des Jahres“ und die „Mannschaft des Jahres“ geehrt. Das Fest war wieder einmal ein Höhepunkt im Leben der Dorfgemeinschaft.

„Mannschaft des Jahres“ wurde im Jugendbereich die D-Jugend unter Trainer Matthis Beelmann. „Als erste Harkebrügger D-Jugend konnte das Team den Techniker Cup in seiner Altersklasse gewinnen“, meinte Vorsitzender Hubert Meiners in seiner Laudatio. Außerdem errang die Elf den Meistertitel.

Seit 30 Jahren gibt es die Damen-Gymnastikgruppe, die als „Mannschaft des Jahres“ geehrt wurde. Noch heute „turnen“ 14 Frauen im Alter von 50 bis 70 Jahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stehende Ovationen gab es für die „Sportler des Jahres“, Thorsten Kamps und Katrin Neumann. Der 30-jährige Kamps ist Trainer der B-Jugend und Herrenobmann des kleinen HSV. Aktiv ist er noch bei den Alten Herren. Die 32-jährige Arzthelferin Neumann kümmert sich um die Tischtennis-Abteilung des Vereins. „Wir freuen uns und sind überrascht über die Auszeichnungen“, meinten Kamps und Neumann.

Bei der Jugend wurden Fenja Mödden und Marcel Conrads als „Sportler des Jahres“ geehrt. Die 16-jährige Schülerin des Laurentius-Siemer-Gymnasiums Ramsloh sei ein Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainer und genieße im Team hohes Ansehen, so Meiners.

„Wenn irgendwie Hilfe benötigt wird, ist Marcel Conrads zur Stelle. Ihm ist es auch egal, in welcher Mannschaft er spielt. Hauptsache, er kann seinem Hobby frönen“, würdigte der HSV-Vorsitzende die Verdienste des 18-jährigen Schülers der Fachoberschule Wirtschaft Friesoythe. Geehrt wurden auf dem Sportlerball auch langjährige Mitglieder.

Nach zehnjähriger Amtszeit kündigte Vorsitzender Hubert Meiners seinen Rücktritt zum Bedauern der Gäste für das kommende Jahr an.


     www.sv-harkebruegge.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.