KREIS CLOPPENBURG Die Damen des TC Nikolausdorf-Garrel begannen die Tennis-Wintersaison 2012 mit einem Auswärtssieg. Der Essener TV II kassierte hingegen eine 1:5-Heimniederlage.

Tennis, Damen, Oberliga: VfL Löningen - BW Delmenhorst 4:2. Über einen erfolgreichen Start in die Wintersaison freuten sich die Spielerinnen des VfL Löningen. Marina Eick war in ihrem ersten Spiel der Saison nicht zu bezwingen. Mit ihrem starken Service ließ sie ihrer Kontrahentin mit 6:1 und 6:1 keine Chance. Ulrike Schrandt traf auf eine ebenbürtige Kontrahentin. Sie kämpfte sich durch drei spannende Sätze und siegte aufgrund ihrer großen Nervenstärke mit 2:6, 6:4 und 10:8.

2:2 nach den Einzeln

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Linda Cordes fehlte in ihrer dreistündigen, kräftezehrenden Begegnung auch ein wenig Glück – vor allem bei den Big Points – und musste folglich eine 3:6, 4:6-Niederlage hinnehmen. Alexandra Feldhaus traf auf eine starke Gegenspielerin, die ihr kaum Chancen ließ, ins Spiel zu finden. Mit 2:6 und 0:6 musste sie diese Begegnung beenden.

In den Doppeln zeigten Eick/Schrandt ein starkes Spiel. Besonders Ulrike Schrandt überzeugte vor allem am Netz und konnte so gemeinsam mit Marina Eick die entscheidenden Punkte machen. Ebenfalls ein überlegenes Netzspiel bot Alexandra Feldhaus im zweiten Doppel an der Seite von Linda Cordes. Die beiden VfL-Spielerinnen ließen ihre Kontrahentinnen kaum ins Spiel kommen und sicherten so mit einem 6:2 und 6:4 den Gesamterfolg.

Verbandsliga: VfL Löningen II - VfL Osnabrück 1:5. Die zweite Mannschaft des VfL Löningen startete mit einer Niederlage in die Winterserie. Lydia Lübke (2:6, 2:6), Kathrin Brümmer (5:7, 1:6), Christina Kohnen (1:6, 2:6) und Annemone Jansen (4:6, 0:6) konnten in ihren Einzeln nicht überzeugen. In den Doppeln sah es nicht viel besser aus. Kohnen/Jansen mussten eine enttäuschende 1:6-0:6-Niederlage verkraften. Das zweite Doppel Lübbe/Brümmer siegte kampflos, da ihre Kontrahentinnen nicht antreten konnten.

1. Bezirksliga: BV Kneheim - BW Schinkel/Osnabrück 6:0. Ein erstes Ausrufezeichen setzten zum Start die Damen des BVK in ihrer Partie gegen die Vertretung des BW Schinkel. Die Spielerinnen dominierten sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln und blieben ohne Satzverlust. Julia Nienaber überzeugte in ihrem ersten Saisonspiel mit einer überragenden Leistung und besiegte ihre Gegenspielerin im Eiltempo mit 6:1 und 6:0.

Frühe Entscheidung

Als Belohnung für ihre sehr gute vergangene Winter- und Sommersaison fand sich Dorothee Ludlage erstmals auf dem zweiten Ranglistenplatz wieder. Auch dort bewies sie ihr spielerisches Können und siegte ungefährdet mit 6:1 und 6:3. Eine sichtlich gelöste Christine Meyer hatte das folgende Einzel zu bestreiten. Neuerdings an Position drei eingesetzt, verlief die Begegnung absolut in ihrem Sinne, denn sie gewann problemlos mit 6:3 und 6:0. Christiane Wolke brachte den Heimsieg für Kneheim vorzeitig unter Dach und Fach, als sie souverän mit 6:3 und 6:4 für den vierten Punkt sorgte.

In den bedeutungslosen Doppeln konnten sowohl Nienaber/Meyer (6:1, 6:1) als auch das Duo Ludlage/Wolke (6:3, 6:1) spielerisch überzeugen. In den weitgehend einseitigen Partien machten sie den 6:0-Erfolg perfekt.

Essener TV II - TC RW Neuenhaus II 1:5. Einen schlechten Saisonstart erwischten die Spielerinnen aus Essen. Sowohl Franziska Nacke (4:6, 2:6) als auch Anna Middendorf (2:6 1:6) hatten der Konkurrenz nur wenig entgegenzusetzen. Nur Kerstin Nietfeld konnte ihr Spiel über weite Strecken offen gestalten, musste sich am Ende aber mit 5:7 und 6:7 knapp geschlagen geben. Stefanie Nietfeld überzeugte mit einer guten spielerischen Leistung und holte mit 6:4 und 6:1 den Ehrenpunkt. Im folgenden Doppel verloren die Geschwister Stefanie und Kerstin Nietfeld gegen überlegene Kontrahentinnen mit 2:6 und 0:6. Franziska Nacke und Anna Middendorf im zweiten Doppel gaben beim Stand von 7:5 und 0:2 verletzungsbedingt auf.

TV Visbek II - SV BW Galgenmoor 4:2. Eine Niederlage gab es für die Spielerinnen aus Galgenmoor zum Auftakt der Winterrunde. Lediglich Anna-Lisa Klekamp konnte sich in ihrem Einzel gegen ihre Kontrahentin aus Visbek mit 6:4, 2:6 und 10:7 durchsetzen. Insa Kühling-Thees (0:6, 0:6) und Thea Wübbelmann (2:6, 0:6) hatten keine Chancen gegen die starke Konkurrenz aus dem Nachbarlandkreis. Anne Wesselmann kämpfte sich zwar tapfer durch drei Sätze, sie hatte aber dennoch mit 6:4, 2:6 und 3:10 das Nachsehen. In den Doppeln konnten sich Anna-Lisa Klekamp und Anne Wesselmann (4:6, 6:4, 10:8) einen weiteren Punkt für die Gastmannschaft erkämpfen. Für ein Remis reichte es dann aber doch nicht mehr, da Insa Kühling-Thees und Thea Wübbelmann sich ihren starken Gegenspielerinnen mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben mussten.

Ganderkeseer TV - TC Nikolausdorf-Garrel 1:5. Eine überzeugende Leistung zeigten die Spielerinnen aus Nikolausdorf-Garrel bei ihrer Stippvisite in Ganderkesee. Tatiana Hüttmann (6:0, 6:0), Laura Meiners (6:0, 6:2) und Vanessa Herrmann (6:0, 6:0) ließen ihren Kontrahentinnen keine Chancen und fegten sie förmlich vom Platz. Milena Voßmann traf hingegen auf eine ebenbürtige Gegenspielerin. Aber dank großem Ehrgeiz und auch etwas Glück siegte sie mit 4:6, 6:4 und 10:8. In den Doppeln dominierten Hüttmann/Meiners erneut und sorgten mit dem 6:0 und 6:0 für die Höchststrafe beim Gegner. Voßmann/Herrmann mussten sich hingegen mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben und überließen Ganderkesee den Ehrenpunkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.