KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG - Ohne die Brüder Leo und Alexander Baal scheint beim BV Cloppenburg nicht viel zu laufen. Auf sich alleine gestellt verloren die A-Junioren ihr Heimspiel gegen den Landesliga-Rivalen Germania Leer 2:3, die B-Junioren verloren daheim gegen Raspo Nahne mit 1:2.

A-Junioren, Landesliga: BV Cloppenburg – Germania Leer 2:3 (2:1). „Wieder einmal konnten wir uns gegen ein defensiv eingestelltes Team nicht durchsetzen“, ärgerte sich BVC-Trainer Albert Ostendorf über die anhaltende Talfahrt seines Teams. „Bei allen Gegentoren haben wir uns nicht besonders clever angestellt.“ Dabei schien es, als hätten die Gastgeber Partie und Gegner fest im Griff. Zwar waren sie früh durch Harms in Rückstand geraten (7.), Stefan Blank (14.) und Paul Pstragowski (16.) wendeten das Blatt aber nur wenig später. Mit der Führung im Rücken kontrollierte der BVC das Spiel, versäumte es aber, diese weiter auszubauen. Thorsten Kaiser und Steve Mielke scheiterten am starken Germania-Keeper. Nach dem Wechsel zielten Pstragowski (71.) und Dennis Rutz (76.) knapp daneben. Die Quittung für die vielen ausgelassenen Chancen bekamen die Hausherren prompt. Zunächst hatte Zaps per direkt verwandelten Freistoß ausgeglichen (59.), eine

Minute vor Schluss setzte Jaedtke Cloppenburg mit dem Leeraner Siegtreffer matt. Ostendorf: „Uns fehlt zurzeit einfach die Übersicht, um einen Gegner mit spielerischen Mitteln zu schlagen.“

Tore: 0:1 Harms (7.), 1:1 Blank (14.), 2:1 Pstragowski (16.), 2:2 Zaps (59.), 2:3 Jaedtke (89.).

BV Cloppenburg: Hüstege – Langletz, Demir, Mielke – Kaiser, Beresch, Holzenkamp, Wichmann, Rutz (76. Leszinski) – Blank (46. Ellermann), Pstragowski.

B-Junioren, Landesliga: BV Cloppenburg – Raspo Nahne 1:2 (0:1). Die erste Saison-Niederlage, und das ausgerechnet gegen den Tabellenletzten. „Wir haben das Toreschießen vergessen“, kommentierte BVC-Betreuer Bernhard Rolwers die peinliche Heimpleite. Die Gastgeber präsentierten sich ziemlich von der Rolle. Nach einem groben Schnitzer von Jan gr. Kohorst im eigenen Strafraum schoss Johannes Duttenhöfer das Schlusslicht mit 1:0 in Führung (30.). Zwar verdaute der BVC diesen Rückstand einigermaßen gut, im Spiel nach vorne hemmte ihn aber die Zielgenauigkeit. Gleich reihenweise versiebten die Cloppenburger selbst hochkarätige Chancen. Die Gäste warteten dagegen geduldig auf ihre Möglichkeiten und nutzten sie eiskalt. In der 70. Minute schloss Javier Pozo-Belinchon einen Nahner Konter zum 2:0 ab. Zwar markierte Faraz Demir noch den Anschlusstreffer (75.), für eine Wende war es aber zu spät. „Die Baals fehlten der Mannschaft sehr“, fasste

Rolwers abschließend zusammen.

Tore: 0:1 Duttenhöfer (30.), 0:2 Pozo-Belinchon (70.), 1:2 Demir (75.).

BV Cloppenburg: Nöh – Kramer (70. Dzinic), gr. Macke (70. gr. Kohorst), Gerdes, gr. Kohorst (40. Peczi), Plohr, Behne, Groß, Demir, Thien, Stöver.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.