Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse hat der TuS Emstekerfeld II am Wochenende das Derby bei BW Galgenmoor 2:1 (1:0) gewonnen. Dank des 1:1 in Elisabethfehn kletterte der SVA II an die Tabellenspitze.

SV Strücklingen II - VfL Löningen 0:3 (0:0). Die Gäste zogen ein schnelles Kombinationsspiel auf, während die Saterländer unter ihren Möglichkeiten blieben. Nachdem die erste Halbzeit so richtig keinen vom Hocker gehauen hatte, fielen nach dem Seitenwechsel immerhin Tore. Zunächst waren die Strücklinger besser, kassierten aber in der 70. Minute durch den Löninger Marc-Andre Zager ein Gegentor. Der SVS machte nun auf und spielte kurze Zeit später nur noch in Unterzahl. Der Schiedsrichter ahndete ein wiederholtes Foulspiel von Jonas Bunger mit der gelb-roten Karte (73.). In der 79. Minuten fing sich der Aufsteiger einen Konter ein, bei dem der durchgestartete Löninger nur per Foul gestoppt werden konnte. Es gab Elfmeter, den VfL-Keeper Michael Lampe verwandelte. Den Löninger Schlusspunkt setzte Lukas Janning (89.).

Tore: 0:1 Zager (70.), 0:2 Lampe (79., Foulelfmeter), 0:3 Janning (89.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schiedsrichter: Einhaus (Thüle).

BW Galgenmoor - TuS Emstekerfeld II 1:2 (1:0). In dem Derby gaben die aggressiven Emstekerfelder den Takt vor. Mit ihrem Pressing sorgten sie dafür, dass die Blau Weißen nicht ins Spiel fanden. Umso bitterer für die Gäste, dass sie dennoch zur Pause in Rückstand lagen. In der 37. Minute war Markus Litau die schmeichelhafte BWG-Führung geglückt.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Emstekerfelder den Druck. Galgenmoor baute dagegen immer mehr ab. Daniel Wiechert, der schon gegen den VfL Markhausen getroffen hatte, gelang der Ausgleich (54.). In der Schlussphase machte TuS-Spielertrainer Salih Darilmaz mit einem Freistoßtor den Deckel drauf (80.).

Tore: 1:0 Litau (37.), 1:1 Wiechert (54.), 1:2 Darilmaz (80.).

Schiedsrichter: Hagen (Goldenstedt).

SW Lindern - BV Bühren 2:0 (1:0). Im ersten Durchgang hatten die Bührener optische Vorteile. Die Linderner starteten indes gefährliche Konter. Bereits nach sieben Minuten traf Michael Blome von SW Lindern zur Führung. Auch im zweiten Durchgang gelang den Gästen kein Tor. Dafür schlug der Gastgeber noch einmal zu. Kurz vor dem Schlusspfiff erhöhte Marvin Göhrs auf 2:0 (90.).

Tore: 1:0 Blome (7.), 2:0 Göhrs (90.).

Schiedsrichter: Kuschek (Werpeloh).

VfL Markhausen - DJK Elsten 4:4 (1:1). Die Begegnung hatte einen hohen Unterhaltungswert, da sich die beiden Kontrahenten einen offenen Schlagabtausch lieferten. In der ersten Halbzeit durfte sich Schiedsrichter Andreas Meyer (Nikolausdorf) nicht nur Torschützen, es trafen Dennis Heckmann (8., DJK) und Sebastian Bäker (34., VfL), notieren, sondern auch zwei Platzverweise. Beide passierten in der 39. Minute: Nach einer Rangelei war für Elstens Michel Otten und Markhausens Johannes Abeln Feierabend. Otten bekam die rote Karte, und Abeln sah die Ampelkarte. In der zweiten Halbzeit war bei beiden Teams „Tag der offenen Tür“ angesagt. Nach 77 Minuten hieß es 4:4. Fast wäre Elsten der Siegtreffer geglückt, aber Markhausens Torhüter parierte einen Elfmeter von Maximilian Timme (79.).

Tore: 0:1 Heckmann (8.), 1:1 Sebastian Bäker (34.), 1:2 Stöckmann (57.), 1:3 Timme (59.), 2:3 Patrick Hogertz (64.), 3:3 Richard Abeln (66.), 3:4 Timme (70.), 4:4 Koopmann (77.).

Schiedsrichter: Meyer (Nikolausdorf).

SC Winkum - Hansa Friesoythe II 4:0 (2:0). In den ersten 45 Minuten spielten beide Teams mit offenem Visier. Einmal mehr entpuppte sich dabei Peter Triphaus als Torjäger. Mit seinem Doppelpack (26., 29., Foulelfmeter) lenkte er sein Team auf Siegkurs. Die Winkumer, die sich gegenüber dem Löningen-Spiel (2:2) stark verbessert zeigten, legten in der zweiten Halbzeit nach. Triphaus (63.) und Erik Hukelmann (85.) schraubten das Ergebnis auf 4:0.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Triphaus (26., 29., Foulelfmeter, 63.), 4:0 Hukelmann (85.).

Schiedsrichter: Plate (Galgenmoor).

Viktoria Elisabethfehn - SV Altenoythe II 1:1 (1:1). Schlussendlich war es ein leistungsgerechtes Unentschieden gewesen. Nach 27 Minuten war die Viktoria durch einen von Alexander Heidt verwandelten Foulelfmeter in Führung gegangen. Nur vier Minuten später hatten allerdings die Hohefelder den Fehntjern einen eingeschenkt. Holger Brünemeyer erzielte das 1:1. 20 Minuten vor dem Ende sah Altenoythes Christian Langen die gelb-rote Karte.

Tore: 1:0 Heidt (27., Foulelfmeter), 1:1 Holger Brünemeyer (31.).

Schiedsrichter: Jelken (Harkebrügge).

DJK Bunnen - SV Höltinghausen II 4:4 (2:1). Dank des Tores von Daniel Richter führten die Gäste bereits nach drei Minuten. Doch noch vor der Pause bogen die Bunner die Begegnung durch die Tore von Sebastian Winkeler (25.) und Christoph Schütz (33.) in eine 2:1-Führung um.

Nach der Pause ging die Post ab. In der 65. Minute stoppte Bunnens Torhüter Sven Schwarte außerhalb des Sechzehners einen Höltinghauser. Dafür sah er die rote Karte und die Gäste bekamen einen Freistoß. Diesen verwandelte Richter zum 2:2. Danach war Bunnen am Zug. Schütz (70.) und Sascha Anneken (72.) schossen eine 4:2-Führung heraus. Doch die SVH-Reserve kam zurück: Andre Ebendt verkürzte per Foulelfmeter (78.), ehe Felix Nadrowski das 4:4 erzielte (80.). In der 82. Minute war es mit der Überzahl der Gäste vorbei. Matthias Dinklage hatte die Ampelkarte gesehen.

Tore: 0:1 Richter (3.), 1:1 Winkeler (25.), 2:1 Schütz (33.), 2:2 Richter (65.), 3:2 Schütz (70.), 4:2 Anneken (72.), 4:3 Ebendt (78., Foulelfmeter), 4:4 Nadrowski (80.).

Schiedsrichter: Kaarz (Essen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.