KREIS CLOPPENBURG Das war gar nichts: Die Tischtennisspieler des TTV Cloppenburg haben am Wochenende ihr Potenzial wieder einmal nicht ausschöpfen können. Sie verloren das Heimspiel gegen Concordia Belm-Powe 4:9.

Frauen, Bezirksoberliga: SV Molbergen - BW Langförden 8:2. Der SV Molbergen befindet sich wieder in der Spur – vergessen sind die Ausrutscher gegen Schledehausen und Hollage. Nach den Doppeln führte Molbergen 2:0. Dann verloren lediglich Monika Brinkmann und Franziska Willenbring gegen die überragende Jutta Schwarz.

Frauen, Bezirksliga: TV Jahn Delmenhorst III - SV Molbergen II 1:8. Ohne Probleme entführte die Molberger Reserve beide Punkte beim Schlusslicht. Sie verlor nur ein Doppel unglücklich (11:13 im fünften Satz).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Hasbergen - BW Ramsloh II 8:1. Ramsloh verlor die Doppel knapp. In der Einzelrunde holte die wiedererstarkte Christina Webert den Ehrenpunkt.

BW Ramsloh II - GW Mühlen 8:5. Mit dem wichtigen Sieg gegen den Tabellennachbarn sind die Saterländerinnen dem Klassenerhalt ein großes Stück nähergekommen. Nach einer 5:0-Führung kamen die Gäste auf 4:5 heran. In der letzten Einzelrunde brachten Christina Webert und Marina Winter den Sieg unter Dach und Fach.

SV Peheim - TV Jahn Delmenhorst II 3:8. Der Meisteranwärter war für Peheim zu stark. Nach den Doppeln stand es 1:1. Dann holten Monika Einhaus und Veronika Abeln gegen Birte Sander je einen Einzelpunkt. Peheim wird wohl nicht mehr Zweiter werden können, weil Wildeshausen ein leichtes Restprogramm hat.

Bezirksklasse: SV Gehlenberg - BW Langförden III 8:2. Auch ohne Karin Eilers hatte der Meisterschaftsfavorit die Partie gegen den Verfolger jederzeit sicher im Griff. Melanie Meyer und Alwine Hinrichs blieben ungeschlagen.

SV Peheim II - VfL Löningen 0:8. Auch Löningen ließ in Peheim nichts anbrennen. Obwohl sie dreimal über fünf Sätze gehen mussten, behielten die Löningerinnen eine weiße Weste.

TV Dinklage - SV Molbergen IV 1:8. Die Molbergerinnen bewiesen ihre gute Form. Rutsch Gruschka verlor unglücklich gegen Simone Liere.

SV Gehlenberg - STV Barßel 8:2. Auch gegen die arg gebeutelten Barßelerinnen fuhr Gehlenberg einen sicheren Sieg ein. Unten holte Isabell Lücking zwei Punkte.

TV Dinklage - SV Molbergen III 1:8. Der SVM sicherte sich Platz drei. Michaela Schrand beeindruckte mit ihren Fünf-Satz-Siegen gegen Simone Liere und Michaela Dierken.

BW Langförden III - SV Molbergen III 2:8. Nach den Doppeln hatte es 1:1 gestanden. Dann brach Langfördens Widerstand zusammen.

Männer, Bezirksoberliga: TTV Cloppenburg - SV Concordia Belm-Powe 4:9. Der TTV Cloppenburg konnte erneut nicht an die guten Leistungen der Hinrunde anknüpfen. Bereits mit der Doppelniederlage von Elsen/Weikum gegen Stern/Brake deutete sich das Debakel an.

In den Einzeln erfüllte lediglich Matthias Elsen die Erwartungen. Markus Vilas holte einen Punkt. Der Rest der Mannschaft ging leer aus.

STV Barßel - SF Oesede 1:9. Nach dem Auftakt-Doppelsieg von Patrick Gerken und Nils Werner hatte Schlusslicht Barßel sein Pulver verschossen.

Männer, Bezirksliga: BW Langförden III - TTV Cloppenburg II 6:9. Der Sieg in Langförden war für die Cloppenburger Zweite ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Aufstiegs-Relegationsplatz. In der spannenden Partie hatten die Cloppenburger in allen vier Fünf-Satz-Spielen die Oberhand behalten. Überragende Einzelspieler waren die Routiniers Raimund Meinders und Wolfgang Borchers mit je zwei Einzelpunkten.

1. Bezirksklasse: TTV Garrel-Beverbruch - TuS Blau-Weiß Lohne II 9:5. Schlusslicht Lohne II wehrte sich vehement. Andreas Lüken, Jens Rolfes und der junge Matthias Tapken holten je zwei Punkte, während Teamchef Ludger Tapken überraschend leer ausging.

TV Dinklage II - SV Höltinghausen 3:9. Das sollte reichen. Mit vier Punkten Vorsprung und einem überragenden Spielverhältnis ist dem SV Höltinghausen die Meisterschaft wohl nicht mehr zu nehmen.

Doch Höltinghausen hatte mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Die Gäste verloren zwei Doppel, nahmen aber danach das Heft in die Hand. Martin Meckelnborg, Dat Tran und Aloys Pöhler holten je zwei Punkte.

VfL Löningen - GW Mühlen 6:9. Löningen verlor das wichtige Abstiegsduell gegen Mühlen und muss ernsthaft um den Klassenerhalt bangen. Der VfL konnte den missratenen Start mit drei verlorenen Doppeln und der unglücklichen Einzelpleite Reinhard Lampes nicht mehr ausbügeln. Auch Stephan Peters agierte unglücklich. Er verlor beide Einzel knapp im fünften Satz. Da halfen auch die Siege Günter Schutes und Alexander Kostkas, die je zweimal gewannen, nichts.

TV Dinklage II - PSV Cloppenburg 8:8. Nach einem verunglückten Start (0:4) erkämpfte sich das Post-Team mit einem starken Schlussspurt ein Remis in Dinklage. Neben dem überragenden Rolf Wulfers mit zwei glatten Drei-Satz-Siegen glänzte Christian Möller mit einer tadellosen Bilanz.

Jungen, Bezirksklasse Ost: Jahn Delmenhorst - TTV Cloppenburg II 7:7. Cloppenburgs Reserve verteidigte den hart erkämpften dritten Tabellenplatz. Das untere Paarkreuz mit Alexander Gröne und Hendrik Sander holte alle sieben Punkte.

TTV Cloppenburg II - Delmenhorster TV II 8:2. Viele Partien waren hart umkämpft. So gewann Hendrik Sander gegen Dominik Lammers mit 15:13, 14:12 und 14:12. Alexander Gröne musste die einzige Einzelpleite hinnehmen.

Mädchen, Bezirksliga: TTC Waddens - DJK Bösel 1:8. Problemlos entführte der Meister beide Punkte aus dem Butjadinger Land. Lediglich Jessica Mühlsteff leistete sich eine Einzel-Niederlage.

Schüler, Bezirksliga: BV Essen - TSV Ganderkesee 8:1. Einen glatten Sieg feierten Fabian Reimann, Ali Hoang, Dennis Wincierz und Christoph Zurborg gegen Ganderkesee. Nur Fabian Reimann verlor im fünften Satz gegen Malte Hannek.

OSC Damme - BV Essen 3:8. Klarer Sieg zum Abschluss: Ohne Punktverlust feierten die Essener den Staffelsieg. In einem Hin- und Rückspiel spielen sie nun Ende April gegen den Tabellenersten der Schüler-Bezirksliga Nord den Bezirksmeister aus. Sie sind Außenseiter, wollen aber versuchen, den Titel nach Essen zu holen.

TV Meppen - SV Höltinghausen 7:7. Das Remis reichte nicht, um Meppen von Platz zwei zu verdrängen. Nico Jost war überragend.

Schülerinnen: Bezirksliga. MTV Jever - SV Höltinghausen 6:8. Dank einer grandiosen Mannschaftsleistung schlugen die Höltinghauser Schülerinnen Tabellenführer Jever. Sie verbesserten damit ihre Aussichten auf Platz zwei. Die Meisterschaft ist dem MTV-Nachwuchs wohl nicht mehr zu nehmen. Überragende Einzelspielerin war Ronja Rieger mit drei Einzelsiegen und dem Doppelpunkt an der Seite Emma Haskes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.