Cloppenburg /Norden Die Boxer des Vereins Freizeit und Sport Cloppenburg reisten zu einem Turnier in Norden mit sechs Kämpfern an. Allerdings hatten drei Athleten aus Cloppenburg Pech, denn ihre Gegner traten nicht an. Konstantin Fischers Kontrahent, ein Provinzmeister aus den Niederlanden, war kurzfristig erkrankt, Waldemar und Nikolai Podruschin kamen ebenfalls mangels Gegner nicht zum Einsatz.

Aber Thomas Ginther (U-17, bis 70 Kilogramm) konnte sein Debüt feiern. In einem turbulenten Kampf mit Hoany Nguyen (TV Dinklage), in dem es laut Trainer Wladimir Sterlikow „Schlag auf Schlag“ zuging, gab es am Ende ein gerechtes Unentschieden.

Schwieriger hatte es Maxim Weisbek (U-17, bis 90 Kilogramm) in seinem Duell mit David Weis (KV Nordhorn). Der 1,75 Meter große Cloppenburger traf auf einen fast zwei Meter großen Hünen, lieferte einen großen Kampf und musste sich nur um einen Punkt geschlagen geben. „Bei diesem Größenunterschied ist es oft schwierig, zum Erfolg zu kommen“, sagte Sterlikow.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Männerklasse (bis 75 Kilogramm) hatte es Waldemar Klatt mit dem Lokalmatador Alexej Skripnikow zu tun. Vor einem halben Jahr trennten sich beide Kämpfer mit einem Unentschieden, das, so sagte Sterlikow, diesmal auch angebracht gewesen wäre. Trotz leichter Dominanz verlor Klatt aber mit 2:3 Punkten.

Den nächsten Einsatz haben die Kämpfer aus Cloppenburg am 11. Oktober in Hannover. Bei einem internationalen Turnier starten Konstantin Fischer und Erdogan Kadrija.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.