[VORSPANN] Tabellenspitze eindrucksvoll verteidigt: Die Fußballerinnen der SG Neuscharrel/Altenoythe haben am Sonntag mit 6:0 bei der SG Möhlenwarf/Stapelmor gewonnen und ihre Führung in der Bezirksliga Nord verteidigt. Für die Mannschaften des Kreises Cloppenburg, die in der Bezirksliga Mitte spielen, lief es am Wochenende nicht so gut. Während die DJK Bunnen (1:1 gegen den 1. FC Ohmstede) und Blau Weiß Galgenmoor (3:3 bei der SG Husbäke) zumindest noch jeweils einen Punkt verbuchen konnten, kam der SV Bösel beim VfL Oythe II böse unter die Räder (1:9).

Bezirksliga Nord

SG Möhlenwarf/Stapelmor - SG Neuscharrel/Altenoythe 0:6 (0:2). Das Team von Trainer Gerd Berling bestimmte das Spiel von Beginn an und ging schon in der 18. Minute in Führung. Andrea Berling umspielte die gegnerische Torhüterin und schob zum 1:0 ein. Auch am zweiten Tor war Berling beteiligt. Sie spielte mit Anna Peukert Doppelpass und konnte anschließend deren Treffer zum 2:0-Halbzeitstand bejubeln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sieben Minuten nach Wiederanpfiff leitete Eva-Marie Behrends einen Eckball ins Gastgeber-Gehäuse weiter. Auch das 4:0 fiel nach einer Ecke: Diana Block köpfte in der 60. Minute ein. Sechs Minuten später war sie erneut erfolgreich – diesmal mit einem Schuss aus 20 Metern. Damit nicht genug: In der 80. Minute spielte Sarah Schlangen gleich vier Gegenspielerinnen aus, um schließlich zum 6:0 einzuschießen.

SG: Pia Peukert - Bruns, Löscher, Janßen, Keizer, Block, Bronn, Behrends, Schlangen, Berling, Anna Peukert. Eingewechselt: Lücking, Diekhaus.

Bezirksliga Mitte

DJK Bunnen - 1. FC Ohmstede 1:1 (1:0). Drittes Spiel, zweiter Punkt: Das Team von Trainer Florian Nacke wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Dabei hatte es für den Aufsteiger lange gut ausgesehen: Jennifer Deuling hatte in der 30. Minute Lisa Willens Eckball ins Ohmsteder Tor weitergeleitet. Anschließend vergaben die Gastgeberinnen zahlreiche Chancen, auf 2:0 zu erhöhen. Mit fortlaufender Spieldauer zogen sich die Bunnerinnen dann aber immer weiter zurück – und dafür wurden sie in Minute 77 bestraft. Torhüterin Andra Ostendorf konnte den Ball nach einem Querpass nicht festhalten, und die Gäste staubten zum 1:1 ab. Kurz vor Schluss hätte Bunnen laut Coach Nacke noch einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen – aber der Schiedsrichter entschied „nach einem klaren Foul an Theresa Möller“ auf Weiterspielen. Nun wollen die Bunnerinnen an diesem Mittwoch daheim gegen Bösel (19 Uhr) den ersten Sieg einfahren.

DJK: Ostendorf - Hertrampf, Hegger, Klatte - Möller, Wessels, Willen, Deuling, Nacke - Kleyer, Tebbe. Eingewechselt: Tiehen.

SG Husbäke - BW Galgenmoor 3:3 (2:1). Nach Dorothee Spilles Führungstreffer (5.) drehte Husbäke das Spiel (32., 45., 52.). Aber die Blau-Weißen kamen zurück. Franziska Maaß traf per Foulelfmeter (74.), Jessica Stevens sorgte schließlich mit einem Freistoß aus 20 Metern für den Ausgleich (82.).

BVG: Lüppen - Stevens, Lübke, Anneken, Wieghaus, Spalke, Dammann, Spille, Schlömer, Maaß, Schlegel. Eingewechselt: Schatte, Siemer, Wichmann, Alpmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.