KREIS CLOPPENBURG Weiße Weste und ein Platz in der Bezirksliga-Spitzengruppe: Die Fußballerinnen der SG Neuscharrel/Altenoythe haben am Sonnabend mit dem 5:2-Heimspielerfolg gegen den FC Schüttorf 09 den dritten Sieg im dritten Spiel gelandet. Immerhin auf den zweiten Saisonerfolg kann Ligakonkurrent BW Galgenmoor seit Sonnabend verweisen: Die Blau-Weißen gewannen bei der SG Langen-Neulangen mit 3:1.

SG Neuscharrel/Altenoythe - FC Schüttorf 5:2 (3:1). Die Gastgeberinnen waren von Beginn an hellwach und gingen schon in der dritten Spielminute durch Sabrina Deddens (Vorarbeit: Ramona Keiser) in Führung. Die Spielgemeinschaft blieb überlegen, und Sarah Schlangen erhöhte in der 34. Minute auf 2:0. Aber die Gäste waren auch nicht untätig: In der 40. Minute schlug ein 20-Meter-Freistoß im Neuscharreler Gehäuse ein. Das warf die Gastgeberinnen nicht aus der Bahn: Drei Minuten später hatte Schlangen den alten Abstand nach Vorarbeit Anna Peukerts wiederhergestellt.

In der zweiten Halbzeit drängte die Spielgemeinschaft auf die Entscheidung – und wurde kalt erwischt. Die Gäste kamen nach einem Eckball zum 2:3-Anschlusstreffer. Richtig spannend wurde es dennoch nicht: Deddens erzielte kurze Zeit später das 4:2 für das Team von Trainer Gerd Berling. In der 82. Minute machte dann schließlich Kerstin Weerts mit ihrem Tor zum 5:2-Endstand alles klar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Neuscharrel/Altenoythe: Carina Heyens - Evelyn Bruns, Ulrike Wieborg, Andrea Berling, Diana Block, Carina Cloppenburg, Ramona Keiser, Sabrina Deddens, Janine Lücking, Sahra Schlangen, Anna Peukert. Eingewechselt: Stefanie Brown, Silvia Behnen, Kerstin Weerts.

SG Langen-Neulangen - BW Galgenmoor 1:3 (1:1). Nach der frühen Führung der Gäste durch Sandra Wiechert (9.) drängte die SG LangenNeulangen Galgenmoor in die eigene Hälfte. Die Gastgeberinnen gewannen fast alle Zweikämpfe und kamen immer wieder zu guten Torchancen. In der 41 Minute erzielte Marina Albers den fälligen Ausgleich.

Nach der Pause und diversen Wechseln präsentierten sich die Blau-Weißen ganz anders. Die Gäste gaben Gas und kamen durch einen Doppelschlag Julia Roses noch zu drei Punkten. Bestnoten verdienten sich die Nachwuchsspielerinnen Julia Wieghaus und Julia Rose sowie die wieder einmal unermüdlichen Wiechert-Zwillinge.

Tore: 0:1 Wiechert (9.), 1:1 Albers (41.), 1:2, 1:3 Rose (55., 64.).

BWG: Wichmann - Nottenkämper, Stevens, Lübke, Maaß, Siemer, Schlömer, S. Wiechert, Y. Wiechert, Dammann, Niemann. Eingewechselt: Wieghaus, Rose, Spalke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.