KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des BV Neuscharrel haben am Wochenende ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Sie gewannen das Kellerduell gegen den SV Evenkamp dank einer tollen kämpferischen Leistung mit 3:2. Neuer Träger der Roten Laterne ist Kreisliga-Absteiger Blau Weiß Galgenmoor, der zu Hause dem SV Harkebrügge mit 0:3 unterlag.

BW Galgenmoor - SV Harkebrügge 0:3 (0:1). Galgenmoor spielte zunächst schwach und musste in der 19. Minute das 0:1 durch Andre Sassen hinnehmen. Das Gegentor war der Weckruf für die Gastgeber. Bis zur Pause lieferten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch.

Im zweiten Durchgang erwischte Galgenmoor einen exzellenten Start. Aber die Gastgeber nutzten ihre Chancen nicht. Das rächte sich: Viktor Wild bestrafte eine Galgenmoorer Schlafmützigkeit nach einer Ecke mit dem 2:0 (61.). Vier Minuten später hatten die Blau-Weißen dann auch noch Pech: Thomas Enders traf nur die Latte. Als Jens Hagen in der 84. Minute aus abseitsverdächtiger Position das 3:0 für Harkebrügge schoss, war die Partie entschieden. Fazit: verdienter Sieg für den „kleinen HSV“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Sassen (19.), 0:2 Wild (61.), 0:3 Hagen (84.).

Schiedsrichter: Siemer (Höltinghausen).

FC Wachtum - SV Petersdorf 0:2 (0:1). Wachtum ging ohne sechs Stammspieler in die Partie. Das machte sich bemerkbar. Die Petersdorfer waren klar besser und lagen zur Pause dank Tangemanns Treffer aus der zwölften Minute verdient in Führung. Im zweiten Durchgang versuchte die Wachtumer Rumpfelf zwar alles, doch in der 82. Minute fing sie sich das 0:2. Redemann hatte einen Konter erfolgreich abgeschlossen. Wachtums Trainer-Fuchs Frank Diekmann lobte die clevere Spielweise der Gäste. Für seine Elf sei einfach nicht mehr drin gewesen.

Tore: 0:1 Tangemann (12.), 0:2 Redemann (82.).

Schiedsrichter: Hohnhorst (Sevelten).

VfL Markhausen - SV Emstek II 4:1 (2:1). Die Hausherren erwischten den besseren Start. Nach 17 Minuten brachte David Langlitz den VfL verdient in Führung. René Koopmann erhöhte auf 2:0 (36.). Doch Maik Niemöller verkürzte noch vor der Pause (40.). Zu Beginn des zweiten Durchgangs verschoss Langlitz zwar einen Foulelfmeter (49.). Aber sein Teamkollege Bernd Abeln machte alles klar (70., 82.).

Tore: 1:0 Langlitz (17.), 2:0 Koopmann (36.), 2:1 Niemöller (40.), 3:1, 4:1 Abeln (70., 82.).

Schiedsrichter: Meinerling (Barßel).

SW Lindern - SV Bösel 1:2 (1:0). Bereits nach 60 Sekunden hätte der Ball im Gästetor zappeln müssen. Aber Linderns Torjäger Arthur Janzen scheiterte mit einem Foulelfmeter am Böseler Schlussmann. Janzens Teamkollege Parwis Rahmani machte es in der 28. Minute besser: Er erzielte die Linderner Führung.

Im zweiten Durchgang gaben die spielerisch starken Böseler Gas. Innerhalb von zwei Minuten drehten sie das Spiel. Matthias Elsen (69., Foulelfmeter) und Dennis Bley (71.) machten den verdienten Böseler Erfolg perfekt.

Tore: 1:0 Rahmani (28.), 1:1 Elsen (69., Foulelfmeter), 1:2 Bley (71.).

Schiedsrichter: Stender (Molbergen).

SC Sternbusch II - SV Nikolausdorf 2:4 (0:2). Die Hausherren verschliefen die erste Halbzeit. Nikolausdorf war dagegen hellwach – und den Gastgebern in allen Belangen überlegen. Michael (10.) und Christoph Holzenkamp (22.) schossen die Gäste in Führung.

Nach dem Seitenwechsel kam die Sternbuscher Reserve besser ins Spiel. Uwe Westerkamp erzielte den Anschlusstreffer (63.). Dann machte Sternbusch auf – und lief Nikolausdorf prompt ins offene Messer: Daniel Nipper sorgte für die Entscheidung (68.), Dennis Niegisch erhöhte auf 4:1 (81.). Alexander Föckes Treffer zum 2:4 in der Schlussminute war nur noch Ergebniskosmetik.

Tore: 0:1 M. Holzenkamp (10.), 0:2 C. Holzenkamp (22.), 1:2 Westerkamp (63.), 1:3 Nipper (68.), 1:4 Niegisch (81.), 2:4 Föcke (90.).

Schiedsrichter: Yasin (Garrel).

BV Bühren - SV Altenoythe II 2:2 (0:0). In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer so gut wie keine Höhepunkte. Lediglich der Pfostenschuss von Bührens Christoph Nemann hatte für Aufregung gesorgt.

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel besser. In der 51. Minute brachte Thomas Fuhler die Hohefelder in Führung. Christoph Nemann glich sechs Minuten später aus. Aber lange währte die Freude nicht. Nur zwei Minuten später musste Bührens Torwart hinter sich greifen. Josef Banemann hatte Altenoythe II per Foulelfmeter erneut in Führung geschossen.

Auf der Gegenseite präsentierte sich André Stratmann ebenfalls als sicherer Elfmeterschütze (74.). Als er aber drei Minuten später erneut antreten durfte, versagten ihm die Nerven. Er hämmerte den Elfmeter an die Latte des Altenoyther Tores. Allerdings hätte das Spiel auch keinen Sieger verdient gehabt.

Tore: 0.1 Fuhler (51.), 1:1 Nemann (57.), 1:2 Banemann (59., Foulelfmeter), 2:2 Stratmann (74., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Kaderhandt (Petersdorf).

BV Neuscharrel - SV Evenkamp 3:2 (0:1). Nach rund einer Stunde sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus. Sascha Anneken hatte Evenkamps einzige Möglichkeiten genutzt und den SVE mit 2:0 in Führung geschossen (10., 60., Foulelfmeter). Doch Neuscharrel ließ sich nicht hängen. Der eingewechselte Daniel Stammermann verkürzte mit seinem ersten Ballkontakt (65.). Die Gastgeber bewiesen eine ungeheure Moral. Dank der Treffer von Eugen Fries (85.) und Jens Hammer (88.) durften sie ihren ersten Saisonsieg feiern.

Tore: 0:1, 0:2 Anneken (10., 60., Foulelfmeter), 1:2 Stammermann (65.), 2:2 Fries (85.), 3:2 Hammer (88.).

Schiedsrichter: Jelken (Harkebrügge).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.