Bevern Für den SV Bevern, Neuling in der Fußball-Landesliga, läuft es zurzeit wunschgemäß. Mit 1:0 (1:0) gewann die Gastgeber gegen den anderen Neuling TuS Pewsum und feierte damit den dritten Sieg in Folge.

Allerdings lief es zunächst eher holprige für die Gastgeber, denn die Pässe kamen nicht wie in den beiden Spielen zuvor bei den Mitspieler an, so dass Torchancen große Mangelware blieben.

Die Gäste aus Ostfriesland versuchten es mit knallharter, aber nicht unfairer Abwehrarbeit, erstickten das Spiel der Hausherren oft im Keime. Neuzugang John McFarlin besaß in der elften Minuten eine gute Gelegenheit. Aber Gästetorwart Nils Ludwig bekam die Fingerspitzen so noch an den Ball.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 24. Minute durfte der Hausherr jubeln. Maximilian Schulte schlug einen Ball, der eher als Befreiungsschlag gedacht war in Richtung Pewsumer Gehäuse. Torjäger Sebastian Sander erlief sich die Kugel, steuerte allen auf den Torwart der Gäste und besaß die Nerven, den Keeper zu umkurven und zum 1:0 zu vollenden..

Bevern hätte kurz danach erhöhen können, als Marcus Kunisch ein Solo startete, keiner ihn angriff, er per Doppelpass mit McFarlin in guter Position war, seine Flanke aber keinen Abnehmer fand (26.).

Nach der Pause musste Till Puncak im Tor überhaupt nur einmal zittern. Als Volkmar Haman auf ihn zulief, er im ersten Versuch nicht retten konnte, doch Beverns Torwart erwischten den Ball im zweiten Versuch und klärte erfolgreich.

Mehr kam von Pewsum nicht. Da aber Torjäger Sascha Thale vergab (64.), und Tobias große Macke in der Nachspielzeit auf Höhe des Elfmeterpunktes aus freistehend daneben zielte (90+2), musste der SV Bevern im Duell der Neulinge bis zum Abpfiff um den dritten Erfolg in Serie zittern.

Tor: 1:0 Sander (24.).

SV Bevern: Puncak - Schulte, Stoimenou, Kunisch, Temin (69. Wohlfahrt), Gerdes, Tanke (57. Abramczyk), Große Macke, McFarlin, Thale, Sander (62. Wienken).

Schiedsrichter: Felix Heuer (Delmenhorst).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.