Cloppenburg Wer das Olympische Handball-Turnier verfolgt, wurde schon mit den neuen Handball-Regeln sichtbar konfrontiert. So muss künftig ein siebter Feldspieler nicht mehr als Torwart gekennzeichnet sein, darf dann aber den Sechs-Meter-Raum nicht betreten – ein Mittel, das aber auch bei Unterzahl oft angewendet wird, um gleichstark besetzt im Angriff den Torerfolg zu suchen.

So wird aber der gegnerische Torhüter, wie Nationalkeeper Andreas Wolf schon einige Male zeigte, zum nicht unwichtigen Torschützen. Derartige Aktionen sind nun auch im Training der heimischen Mannschaften ein Thema. „Der Torhüter ist gefordert, entweder selbst schnell und sicher genug den Abschluss zu suchen, oder über eine Anspielstation den Erfolg einzuleiten“, sagt Theo Niehaus, Trainer der Frauen-Oberligisten TV Cloppenburg. Der Trainer der TVC-Männer, Andreas Roßberg, ist eher skeptisch, was den Einsatz eines siebten Feldspielers betrifft. „Das Risiko eines schnellen Gegentores könnte unter dem Strich höher sein als die Erfolgsquote bei Überzahl. Bei eigener Unterzahl ziehe ich die Möglichkeit eher in Betracht“, sagt Roßberg.

Auch das Verhalten bei angezeigten Zeitspiel, wenn der Angreifer maximal noch sechs Pässe bis zum Abschluss spielen darf, wird kontrovers diskutiert, muss zwangläufig ins Trainingsprogramm eingebaut werden. Ein geblockter Wurf oder ein Freiwurf würde den Zählvorgang nicht unterbrechen. „Bislang wurde das Zeitspiel sehr unterschiedlich bewertet, eine konkrete Anzahl ist sicher hilfreich, wird sie richtig angewendet“, sagt Niehaus. Er habe das Thema mit seiner Mannschaft besprochen. Gut sei, dass Passspiel zu unterbinden, umso die Pässe, die maximal übrig bleiben, zu reduzieren. So könne man diese Regeln am einfachsten für sich nutzen.

Wichtig sei für Niehaus auch, in welcher Phase des Spiels Passivität anzeigt wird – kurz vor dem Spielende oder bei einer Unterzahl. Um noch einige Sekunden zu schinden, könne ein Spieler nach dem sechsten Pass mit dem Ball prellend Richtung eigenes Tor marschieren, ehe der ominöse siebte Pass zustande käme.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.