Nethen Bei dem „Beach & Ride“-Pferdesport-Turnier stand nach der Vorwoche nun über Pfingsten, die zweite Prüfung für das Jugendchampionat auf dem Plan. Sandra Wilharm als Zweite in der Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M**, dem leistungsmäßig am höchsten dotierten Wettbewerbe und der RuFV Bösel ragten aus heimischer Sicht heraus. Dabei gelang es der Dressurmannschaft um Teamkapitänin Lena Tholen, nach Platz vier in der Qualifikation im Finale dann der große Wurf mit dem Gesamterfolg.

Landesturnier im Blick

Für die Kinder und die Jugendlichen ging in Nethen um die Qualifikation für das Jugendchampionat und die Talentförderung um einen Startplatz beim Landesturnier in Rastede. Und wer dort einen guten Eindruck hinterlässt, könnte einen Platz im Förderkader des Reiterverbandes Oldenburg ergattern. Die dritte Sichtung ist beim Traditionsturnier in Cloppenburg von Mittwoch bis Sonntag, 23. bis 27. Juni vorgesehen. Für das finale Landesturnier qualifizieren sich 20 Nachwuchstalente für das Jugendchampionat A und 15 Kinder in der E-Klasse. Bei der Talentförderung L treten 20 Kinder an.

Eingebettet in das Beach and Ride ist die Qualifikation für das Jugendchampionat und die Talentförderung des Reiterverbandes Oldenburg. An den beiden Turnierwochenenden in Nethen konnten sich die Talente für die Jugendchampionatsklassen E und A qualifizieren.

Die letzte Chance, um Punkte für die Wertung des Jugendchampionats zu ergattern, haben die Pferdesportler vom Mittwoch bis Sonntag, 23. Juni bis 27. Juni, bei den Cloppenburger Reitertagen.

Die Talentförderung steht Reiterinnen und Reitern des Jahrgangs 2004 und jünger offen, die sich bisher in keiner M-Prüfung platziert haben. Die jeweils zehn wertnotenbesten Paare aus der Dressurreiterprüfung L und der Stil-Springprüfung L erhalten eine Startgenehmigung für das Finale beim Landesturnier in Rastede (20. bis 25. Juli). Das Jugendchampionat steht im kombinierten Wettbewerb der Klasse E Pferdesportlern der Jahrgänge 2006 und jünger offen, für die A-Dressur und das A-Stilspringen können sich Junioren der Jahrgänge 2005 und jünger anmelden.

In der Dressurprüfung Klasse A*, gab es ein 34-köpfiges Starterfeld. In der 1. Abteilung wurde Leyla Fidanci (RV Schlaggenhof Garrel) mit Schlaggenhof’s Lamour und der Wertnote 6.90 Fünfte. In der 2. Abteilung wurde Michelle Tangemann (RuFV Saterland) mit Danciana und der Note 7.20 Dritte. Im kombinierten Wettbewerb und Platz vier war Johanna Witte vom RuFV Cloppenburg mit Mac Cain und der Note 14.30 erneut gut dabei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Abschlusstag wurde die Dressurprüfung Klasse M* ausgetragen, 21 Paare nahmen teil. Es gewann Lea-Marie Grätz (TG Bad Zwischenahn) mit Dime Royal und 66.414 Prozentpunkte. Sechste wurde Emily Schön vom RuFV Friesoythe, die mit Femme Jolie mit 64.040 Prozentpunkte erreichte. Der Organisationschef Torsten Schmidt und der neue Vorsitzender des Pferdesportverbandes Weser-Ems, Michael George, zogen ein positives Fazit zu den beiden Turnierwochenenden. Nun richtet sich der Blick auf das Landesturnier vom 20. Juli bis 25. Juli im Rasteder Schlosspark.

RuFV Bösel kontert

Beim „Beach & Ride“ stand zum Abschluss das Finale in der Mannschaftsdressur auf dem Programm. In der Vorwoche hieß es zunächst, dass drei Mannschaften sich fürs Finale qualifizieren würden. Doch die Ausschreibung sah vier Mannschaften vor, sehr zur Freude des RuFV Bösel. Alle Mannschaften zeigten im Finale deutliche Leistungssteigerungen. Die Gunst der Stunde nutzte der Viertplatzierte, der RuFV Bösel. Mit der Wertnote 7.40 gelang dem Quali-Vierten aus Bösel der unerwartete und umjubelte Sieg. Bösel trat mit Klara Stuckenberg (Caribbean), Nele Rensen (Bleib Cool), Sabine Pleye (Donnald) und Pheline Pleye (Armani Crown) an. Auf den Plätzen folgten RV Ovelgönne (7.20), RuFV Knyphausen (7.00) und RV Visbek (6.90).

Viele gute Platzierungen

Auch in der Springprüfung der Klasse M* jubelte eine Vertreterin aus dem Cloppenburger Münsterland. Sandra Wilharm vom RV St. Hubertus aus Garrel wurde Zweite der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse M*. Bei den 33 Paaren gab es sechs fehlerfreie Umläufe, vier Teilnehmer aus dem Cloppenburger Münsterland schafften es, unter den acht Platzierten zu landen. In der Zeit von 35.00 Sekunden sicherte sich Rika Benjamins (RV An der Hieve) den Sieg, knapp vor Sandra Wilharm, die mit Crush Boy 35.37 Sekunden brauchte. Dahinter wurde Viktor Esselin (RuFV Lastrup) mit Toronto (35.91) Dritter. Platz fünf ging an Vivian Martin (RuFV Cloppenburg) mit Annelie (38.66). Als Achter verfehlte Hartwig Rohde (RuFV Lastrup) mit Lyntinus nach vier Fehlern das Stechen, seine Zeit von 34.18 Sekunden hätte sonst zum Sieg gereicht.

In der Springprüfung mit steigender Anforderung Klasse A** wurde Mareike Middeke vom RuFV Bösel mit Qwinsina van de Grote Kamps fehlerfrei und der Zeit von 67.66 Sekunden am Ende Neunte.

Pferdesport

Beach & Ride in Nethen Samstag

Dressurprüfung Klasse A*: 1. Abteilung: 1. Julius Friedrich Feldmann (RuRV Rastede) auf Caprese 8.00, 5. Leyla Fidanci (RV Schlaggenhof Garrel) auf Schlaggenhof’s Lamour 6.90. 2. Abteilung: 1. Anneke Katharina Alpers (RV Ganderkesee) auf Nanchos Ivory 7.30, 3. Michelle Tangemann (RuFV Saterland und Umgebung) auf Danciana 7.20.

Stilspringprüfung Klasse A*: 1. Abteilung: 1. Emil Oetken (RV Ganderkesee) auf Indian Spring 8.20, 4. Johanna Klatte (RG Klein Roscharden) auf Bijou 7.40.

Springprüfung Klasse A*: 1. Elisabeth Rethmann (RSC Handorf-Langenberg) auf Bella Fine 48,60 Sekunden, 6. Anne Ellmann (RuFG Falkenberg) auf Crystalla 54,09, 10. Kim Kollmer (RG Klein Roscharden) 55,57.

Springprüfung mit steigenden Anforderungen Klasse A**: 1. Jara Seeberger (RV Ganderkesee) auf Finero 53,16 Sekunden, 9. Mareike Middeke (RuFV Bösel) auf Qwinsina van de Grote Kamps 67,66.

Sonntag

Springprüfung Klasse L: 1. Cindy Rosendahl (RuFV Hesel und Umgebung) auf Urmel 50,64 Sekunden, 2. Nicole Finke (FuRV Neuenkirchen) auf Shiva 50,78, 3. Anne Hoekstra (RuFV Saterland und Umgebung) auf Alexa 51,72.

Springprüfung mit steigenden Anforderungen Klasse L: 1. Silke Manssen (FRV Filsum und Umgebung) auf Qimbas Dream 53,76, 2. Anne Ellmann (RuFG Falkenberg) auf Petty 56,83, 3. Stefanie Feldmann (RuFV Ueffeln-Balkum) auf Lillyfee 57,05, 8. Johana Bengtson (RuFV Cloppenburg) auf Copacollanda 61,50.

Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse M*: 1. Rika Benjamins (RV An der Hieve) auf Carry Cordamo 35.00, 2. Sandra Wilharm auf Crush Boy (RV St. Hubertus Garrel) 35,37, 3. Viktor Esselin auf Toronto (RuFV Lastrup) 35,91, 5. Vivian Martin (RuFV Cloppenburg) auf Annelie 38.66, 8. Hartwig Rohde (RuFV Lastrup) auf Lyntinus 4 Fehler, 35.03.

Kombinierter Wettbewerb: 1. Nike Brandenburg (RV Visbek) auf Atorka de Krebrejoe 15.2, 2. Emma Harbers (RuFV Nordbutjadingen) auf Bogiman 14.8, 3. Leonie Sophie Emke (RV Visbek) auf Primadonna 14.4, 4. Johanna Witte (RuFV Cloppenburg auf Mac Cain 14.3.

Pony-Dressurprüfung Klasse L**, Trense: 1. Nele Sophie Lindhorst (RFV Hermannsburg-Bergen) auf Oosterbroek Fenix 71,239 Prozent, 5. Emma Wagner (RV St. Hubertus Garrel) auf Top Christiano 64,487.

Montag

Dressurprüfung Klasse M*: 1. Lea-Marie Grätz (TG Bad Zwischenahn) auf Dime Royal 66,414 Prozent, 6. Emily Schön (RuFV Friesoythe) auf Femme Jolie 64,040.

Dressurprüfung Mannschaft Klasse A** 1. RuF Bösel mit Mannschaftsführerin Lena Tholen und Klara Stuckenberg auf Caribbean Girl, Pheline Pleye auf Armani Crown, Sabine Pleye auf Donnald und Nele Rensen auf Bleib Cool 7.40, 2. RuFV Knyphausen 7.20, 3. RV Ovelgönne 7.00,4. RV Visbek 6.90.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.