+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Suche Nach Atommüll-Endlager
90 Gebiete als geologisch geeignet benannt – Gorleben nicht

Thülsfelde Er zählt auf den Langstrecken zur nationalen Spitze. Mit einem beeindruckenden Start-Ziel-Sieg hat am Sonntag der für den PSV GW Kassel startende Garreler Jens Nerkamp die 36. Auflage des Internationalen Volkslaufs“rund um die Thülsfelder Talsperre“ für sich entschieden. Die Uhr blieb für den Studenten bei 31:10 Minuten stehen. Damit verbesserte Nerkamp bei seinem dritten Talsperrensieg in Serie seinen im Vorjahr aufgestellten Streckenrekord. Platz zwei holte sich dank eines energischen Spurts der Garreler Reinhard Brandewie (35:40,5 Minuten) vor dem Lohner Tobias Penski (35:41,5 Minuten).

„Wenn du einen Streckenrekord läufst, hat die Leistung auch gepasst“, erklärte Nerkamp nach dem Zieleinlauf. Eine noch schnellere Zeit verhinderte die Tatsache, dass er die zehn Kilometer völlig im Alleingang absolvieren musste. „Umdrehen musste ich mich nicht. Ich hoffe, dass im nächsten Jahr wieder einige ernste Konkurrenten an den Start gehen.

Für Nerkamp geht es jetzt auf die Bahn. In wenigen Wochen geht er beim großen Internationalen Koblenzer Sportfest an den Start. Dort will er die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften meistern. Den Sieg in der Frauenkonkurrenz sicherte sich in Abwesenheit der verletzten Titelverteidigerin Ilona Pfeiffer als 40. den Gesamtklassements die Löningerin Tanja Gößling (43:44,2 Minuten) vor ihrer Vereinskameradin Hildegard Beckmann, die 44:19,6 Minuten benötigte. Dritte wurde Gisela Bröring (46:37,5 Minuten, Vechta).

In der Konkurrenz über 5 Kilometer zeigte die Garrelerin Carolin Benkendorf ein beherztes Rennen. Ihre klasse Zeit von 19:50,1 Minuten bedeutete eine deutliche Verbesserung ihrer bisherigen Bestmarke und Platz zwei. Zunächst hatte das große Talent sogar geführt, um sich dann an die Osnabrückerin Larissa Strehlau zu hängen.

Im Zieleinlauf verzichtete Benkendorf auf einen energischen Sprint. „Ich wusste, da ich keinen Sprinterin bin, dass ich keine Chance haben würde. Larissa hat den Sieg verdient.“ Strehlau siegte in der Zeit von 19:47,9 Minuten. Das gute Abschneiden des BV Garrel perfekt machte Lena Menke als Dritte ( 22:20,1 Minuten).

Schnellster Mann über die 5000 Meter war Renning Elischer aus Kettwig. In der Zeit von 16:07,5 Minuten hatte er im Ziel einen komfortablen Vorsprung vor dem Lohner Stefan Fangmann (17:01,6 Minuten) und dem Drittplatzierten Johannes Meyer (BW Lohne, 17:23,0 Minuten).

Rund 350 Athleten waren an der Talsperre am Start. Den Schülerlauf über 2000 Meter gewann Thomas Miller (7:41,1, Molbergen). Er verwies Jan-Ole Rahenbrock (Cloppenburg) und seinen Teamkollegen Florian Kuhn auf die Platze. In 9:20,9 Minuten war die Molbergerin Anne Bröring Siegerin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.