Cloppenburg Nadine Grafe übernimmt die Finanzverwaltung der Fußball-Abteilung von BW Galgenmoor (BWG). Sie löst Stefan Stallmann ab, der jetzt bei der Generalversammlung nicht wieder kandidierte. Darüber hinaus wählten die 70 anwesenden Mitglieder Michael Lüppen zum 4. Vorsitzenden. Der Vorstand wurde um diesen Posten erweitert, um die Arbeiten besser verteilen zu können.

Dieter Gerst wurde in seinem Amt als zweiter Vorsitzender bestätigt. Schriftführer bleibt Kevin Eveslage. Er übernimmt zusätzlich die Pressearbeit. Die Kasse wird im nächsten Jahr von Stefan Andrees und Erhard Kowolik geprüft. Dem Vergnügungsausschuss gehören Ralf Ahlers, Andy Dreßler, Maik Bahlmann, Florian Otten und Franziska Maaß an.

Cityfest-Stand läuft wieder

Vorsitzender Klaus Ahlers blickte in seinem Jahresbericht auf die „sehr gut verlaufene“ Sportwoche mit dem Jubiläum zum 40-jährigen Bestehen der Altherren zurück. Auch beim Winterfest, der „Blau-Weißen-Nacht“, habe es ein volles Haus im Saal Tap­horn gegeben. Mit dem Stand beim City-Fest sei die Abteilung nach einem Durchhänger wieder „in der Spur“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die in der Kreisklasse spielende 1. Herren werde auch in der kommenden Saison von Christian Seidel und seinem „Co“ Jan-Philipp Wilke trainiert, wusste Fußballobmann Jörg Ahlers zu berichten. Ein Betreuer für das Team wird noch gesucht. Die 2. Herren werden weiterhin von David Pries gecoacht. Sorgen bereitet dem Obmann das von Norbert Többen und Silvia Bruns trainierte Damenteam, die in der Bezirksliga Weser-Ems Mitte spielt. Unverhältnismäßig viele Ausfälle durch Verletzungen, Auslandsaufenthalte und Spielerinnenabgänge habe das Trainergespann verständlicherweise nicht kompensieren können, hieß es.

Jugendleiter Andreas Borchers verkündete stolz, dass zurzeit 16 Jugendmannschaften plus zwei G-Jugendteams am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. BWG stelle somit aktuell die meisten Jugendmannschaften im Stadtgebiet. Betreut wird der Nachwuchs von 34 Trainern und Betreuern.

Mehr Lizenzen für Frauen

Borchers wünscht sich aber, dass mehr Trainerinnen eine Lizenz erwerben. In diesem Jahr sind die Blau-Weißen im Rahmen der Sportwoche Ausrichter des Sparkassencups mit bis zu 40 Mannschaften.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.