KREIS CLOPPENBURG Für die Fußballerinnen des BV Cloppenburg läuft es zurzeit richtig rund: Nicht nur das erste Team konnte seine Tabellenführung (2. Bundesliga, die NWZ  berichtete) verteidigen, auch die BVC-Reserve darf sich weiter Spitzenreiter nennen. Das Team des Trainerduos Waldemar Runge/Harald Weber fuhr am Sonntag den vierten Sieg in Folge ein. Es besiegte zu Hause Landesliga-Konkurrent VfL Oythe II mit 4:0.

Die B-Juniorinnen des Vereins belegen zwar nach dem 7:0 gegen die SG Haste/Dodesheide „nur“ Platz zwei der Bezirksliga, allerdings punktgleich mit Tabellenführer BW Hollage. Und auch die Bezirksliga-Fußballerinnen des STV Barßel und BW Galgenmoors waren erneut erfolgreich: Der STV gewann am Sonnabend mit 1:0 beim SC Dunum, während die Blau-Weißen das Torfestival beim TSV Groß Ippener mit 6:4 für sich entscheiden konnten.

Landesliga

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Cloppenburg II - VfL Oythe II 4:0 (1:0). Zwar konnte Ilka Feldhaus gleich zu Beginn zweimal für höchste Gefahr vor dem Tor der Gäste sorgen, der Cloppenburger Führungstreffer fiel aber erst in der 33. Minute. Sabrina Vagelpohl hatte getroffen. In der 60. Minute war Vagelpohl erneut zur Stelle, diesmal als Vorbereiterin.

Sie bediente Simone Westerhoff, die den Ball im Gäste-Gehäuse versenkte. Kurz darauf machte die eingewechselte Elke Meyer per Kopf alles klar. So konnte es sich Stefanie Klowersa sogar leisten, einen Foulelfmeter (77.) zu verschießen. Das 4:0 sollte aber doch noch fallen: In der 85. Minute leitete Lena Zimmermann eine Flanke Ulrike Sommers ins Oyther Tor weiter.

BV Cloppenburg: Thie - Langemeyer (46. Bredehorst), Sommer (88. Vagelpohl), Arndt (65. Langemeyer), Abramowski, Landwehr, Klowersa, Steenken (61. Meyer), Stefanie Hake (31. Westerhoff), Vagelpohl (67. Zimmermann), Feldhaus (81. Hake).

Bezirksliga Mitte

TSV Groß Ippener - BW Galgenmoor 4:6 (2:3). Die Abwehrreihen beider Mannschaften wollten am Sonnabend nicht wieder den Part des Spielverderbers übernehmen. Sie ließen die Offensiv-Kräfte weitestgehend gewähren, so dass die Zuschauer Chancen im Minutentakt sahen – und dazu noch das ein oder andere Tor.

Jennifer Macke hatte das junge Team aus dem Landkreis Oldenburg in Führung gebracht (4.). Maike Lammers glich nur fünf Minuten später aus. Anschließend schlug Lena Kohl gleich zweimal zu (15., 37.), allerdings brachte Jasmin Carus die Gastgeberinnen kurz vor der Pause (44.) wieder heran.

Zwar konnte Franziska Maaß in der 68. Minute auf 4:2 für das Team von Trainer Michael Meerße erhöhen, aber Sarah Berger (72., 75.) sorgte dafür, dass 15 Minuten vor Schluss wieder alles offen war. Da aber die starke Galgenmoorer Torhüterin Rebecca Lüppen anschließend nichts mehr zuließ und Lammers (81.) und Nicole Schlömer (84.) noch immer torhungrig waren, konnten die Blau-Weißen die drei Punkte mit auf die Heimfahrt nehmen.

Blau Weiß Galgenmoor: Lüppen - Stevens, Wichmann, Nottenkämper, Seeger, Spille, Schatte, Lammers, Schlömer, Kohl, Niemann. Eingewechselt: Backhaus, Maaß, Lüken, Manietta.

B-Juniorinnen

Bezirksliga Süd

BV Cloppenburg - SG Haste/Dodesheide 7:0 (4:0). Die Gastgeberinnen machten früh klar, dass sie nicht vorhatten, Spannung aufkommen zu lassen. Viktoria Witmann verwertete in der achten Minute ein Zuspiel Linda Knippers zum 1:0. In der 23. Minute brauchte Witmann dann keine Hilfe – sie schloss ein Solo zum 2:0 ab.

Zehn Minuten später zeigte Johanna Bothe, dass sie die nötige Übersicht hat. Sie setzte Katharina Timme in Szene, die den Ball anschließend über die gegnerische Torhüterin ins Gäste-Gehäuse lupfte. Wiederum nur zwei Minuten später jagte Timme den Ball aus 30 Metern zum 4:0 ins Netz. Damit war ihr Torhunger noch nicht gestillt: In der 52. Minute erzielte sie ihren dritten Treffer.

Dem wollte Witmann in nichts nachstehen: Sie machte das halbe Dutzend – ebenfalls mit ihrem dritten Treffer – voll (57.). Für den 7:0-Endstand sorgte schließlich Sarah Nienaber (60.).

BV Cloppenburg: Crone - Meyer, Bührmann, Lehwald, Fidanci, Stuckenborg, Knipper, Block, Timme, Witmann, Nienaber, Bothe, Damerow.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.