Molbergen /Ramsloh Im Fußball sind Siege bekanntlich die beste Medizin. Genau nach dieser Medizin wollen die Bezirksliga-Fußballer von BW Ramsloh (in Goldenstedt) greifen. Der SVM trifft daheim auf GW Brockdorf. Beide Begegnungen beginnen am Sonntag um 14 Uhr.

SV Molbergen - GW Brockdorf. Die Molberger brauchten am vergangenen Wochenende nicht einzugreifen, weil ihre beim BV Garrel angesetzte Partie ausfiel. „Schade, dass wir nicht spielen konnten, da die Jungs extrem heiß waren“, sagt Julian Lammers, der zusammen mit Leo Baal die Molberger trainiert. Die volle Konzentration gilt jetzt dem Duell gegen GW Brockdorf. Die Partie ist von großer Bedeutung für den SVM. Schließlich kann man mit einem Sieg die Brockdorfer in der Tabelle in Schach halten. Doch die Molberger müssen sich auf einen widerstandsfähigen Gegner einstellen. Zumal sie die Brockdorfer bei deren 3:0-Erfolg in Emstekerfeld persönlich unter die Lupe nahmen.

Brockdorf sei kein Gegner, der tief steht, sondern selber mitspielen will, hat Lammers beobachtet. Zudem seien die Brockdorfer nach eigenen Ballverlusten sofort wieder auf Sendung, um den Ball zurückzuerobern. Der Respekt vor den Brockdorfern ist da, aber die Molberger wollen natürlich die drei Punkte im heimischen Wohnzimmer behalten. „Wir wollen mutig agieren“, sagt Lammers.

Lammers und Baal sind derweil der Meinung, dass sie für Brockdorfs überragenden Spieler Bastian Dödtmann keinen „Kettenhund“ abstellen werden. Sie wollen lieber versuchen, die Kreise Dödtmanns im Mannschaftsverbund einzuengen. Im Kader des SVM kommt vor dem Spiel auch Bewegung hinein. Andreas Lampe steigt an diesem Freitag wieder ins Training ein. „Rudi“ Wilzer und Dennis Gildenstern sind auch wieder am Start.

Frisia Goldenstedt - BW Ramsloh. Die Ramsloher kassierten unlängst gegen den SV Holdorf eine 1:4-Niederlage, während Frisia gegen die zweite Mannschaft von BW Lohne (1:1) unentschieden spielte. Die Ramsloher müssen langsam aufpassen, dass sie nicht den Anschluss an das untere Mittelfeld verpassen. Zudem können sie nach Verlauf dieses Spieltages noch auf den vorletzten Tabellenplatz fallen. Dies hängt davon ab, wie sie im Huntestadion abschneiden, und wie der aktuelle Vorletzte GW Brockdorf in Molbergen spielt. Inklusive des Goldenstedt-Spiels haben die Ramsloher bis Weihnachten vier Partien vor der Brust. Das Diemel-Team muss nun in die Hufe kommen, um mit Erfolgserlebnissen einen geruhsamen Jahreswechsel feiern zu können.

In der vergangenen Saison gewannen die Ramsloher beide Duelle gegen Frisia Goldenstedt (2:0 und 2:1). In der Spielzeit 2001/2002, als es noch die alte Bezirksklasse gab, setzte es für BW Ramsloh allerdings zwei Niederlagen. Frisia gewann 3:0 in Ramsloh und setzte sich daheim mit 4:2 durch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.