KREIS CLOPPENBURG Die ersten Entscheidungen bei der 36. Hallenkreismeisterschaft der über 32-jährigen Altherren-Fußballer sind gefallen. Am Sonnabend lösten in der Gruppe A der SV DJK Elsten und der VfL Löningen I sowie in der Gruppe B der SV Molbergen und der TuS Emstekerfeld das Ticket für die Endrunde am 18. Februar in Friesoythe.

In Garrel (Gruppe A) lieferten sich die Mannschaften packende Duelle. Die Unparteiischen Günther Bohlsen (Neuscharrel) und Fritz Stoyke (Elisabethfehn) schickten gleich sechs Spieler zum vorübergehenden Abkühlen auf die Strafbank. Nach dem ersten Spieltag auf Rang zwei liegend, machten die Oldies aus Elsten als Erster das Weiterkommen perfekt. Erfolge über Höltinghausen (4:0) und Garrel (1:0) sowie ein 1:1 gegen den SV Altenoythe reichten zum Gruppensieg. Selbst eine 0:1-Niederlage im Prestigeduell gegen den Vorletzten SF Sevelten konnten die 15 Punkte einfahrenden Elstener verschmerzen.

Vom vierten auf den zweiten Platz vorschieben konnte sich Löningen I. Zwei Dreier und zwei Remis reichten. Dabei bewiesen die Hasestädter starke Nerven. Denn vor dem letzten Gruppenspiel wies Gastgeber und Titelverteidiger BV Garrel 14 Zähler und damit drei Punkte mehr auf als die Löninger. Gegner in einem echten Gruppenendspiel war der punktgleiche SV Altenoythe, der die Tabelle nach dem ersten Spieltag angeführt hatte. Beiden Teams reichte ein einfacher Sieg, um weiter zu kommen. Auf der Tribüne spekulierten die Garreler, die nach zwei Siegen beim 0:0 gegen Sevelten patzten und dann zudem Elsten unterlagen, auf ein Unentschieden – vergebens. Löningen feierte ein 3:1 und verdrängte Garrel auf Rang drei. Altenoythe wurde nur Fünfter hinter dem BV Varrelbusch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Keine entscheidenden tabellarischen Verschiebungen gab es in der Gruppe B. Auf eigenem Parkett ließ Molbergen nichts mehr anbrennen und behauptete nach zwei Siegen und einem Unentschieden mit 17 Zählern Platz eins. Dahinter entwickelte sich ein Zweikampf zwischen Emstekerfeld und Löningen II. Beide Teams hatten am ersten Spieltag neun Punkte geholt, wobei die Löninger ein Spiel weniger ausgetragen hatten. Diesen Vorteil konnten die Südkreisler trotz eines starken 1:1 zum Auftakt gegen Molbergen nicht nutzen. Denn der direkte Vergleich mit Emstekerfeld ging mit 0:2 verloren. Danach behielt Emstekerfeld die Nerven und holte mit dem besseren Torverhältnis im Rücken beim 2:2 gegen Emstek II den entscheidenden Punkt, um Löningen auf den undankbaren dritten Platz zu schicken. Die übrigen Teams kamen für ein Endrundenticket nicht in Frage.

Komplettiert wird das Achter-Endrundenfeld an diesem Sonnabend. Dann geht der zweiten Spieltag der Gruppen C (Halle Essen) und D (Halle Markhausen) über die Bühne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.