Löningen Die Bilanz des Leichtathletik-Nachwuchses des NLV-Kreises Cloppenburg durfte sich sehen lassen. Bei den Bezirks-Hallenmeisterschaften (U 20 - U 16) am vergangenen Sonntag in Löningen holten die Talente acht Titel und weitere sechs Mal Edelmetall.

Besonders hervor taten sich dabei die Schwestern Julia und Marie Götting vom stark vertretenen SV Molbergen. Julia Götting (U 20) wurde im 50-Meter-Sprint in der Zeit von 7,0 Sekunden gemeinsam Erste mit der Emsländerin Sophie Trouw. Zudem gewann sie das Kugelstoßen mit einem herausragenden Versuch von 11,47 Metern. Ihre jüngere Schwester Marie (U 16) stieß die Kugel ebenfalls am weitesten (9,55 Meter), holte im Hochsprung Silber (1,51 Meter) und war beim Staffelsieg über viermal eine Runde an der Seite von Startläuferin Franziska Lüken, Anne Bröring und Stefanie Büssing eine Bank. Den Titel bei den Jungen holte sich die Startgemeinschaft Löningen-Lindern.

Einen guten Tag erwischt hatte auch Pia Focken (U 16). Die Garrelerin wurde nach einem noch stärkeren Vorlauf Vierte über 50 Meter (7,3 Sekunden) und Achte im Weitsprung (4,36 Meter).

In den U 18-Wettbewerben wurde die Molbergerin Kyra Abeln im Kurzsprint Zweite (7,0 Sekunden). Löningens Lokalmatadorin Annika Rund sicherte sich mit der Kugel Bronze (11,25 Meter).

Bei den Jungs brachte der SV Molbergen im Sprint mit Leon und Rene Sartison sowie Allrounder Dennis Lanfermann gleich drei Läufer unter die Top Acht. Die richtige Flugtechnik demonstrierte derweil Löningens Benno Gehling (U 18). Der baumlange Schlacks floppte sich über 1,74 Meter und wurde für seine neue Bestmarke mit Silber dekoriert. Im Weitsprung schrammte er als Vierter (5,26 Meter) nur knapp an einer weiteren Medaille vorbei.

Noch einen Tick besser war Ausnahmetalent Bennet Neumann (U 16) vom TV Cloppenburg. Mit neuer Bestleistung (1,78 Meter) war ihm Gold sicher (die NWZ  berichtete). Fast hätte Neumann, der auch das Kugelstoßen gewann (11,76 Meter), sogar die Höhe von 1,80 gepackt. Mit übersprungenen 1,54 Metern wurde der Garreler Maik Marcel Hasler Dritter. Der Allrounder holte zudem über 50 Meter (6,9 Sekunden) und im Weitsprung (4,55 Meter) Bronze.

Das Löninger Großevent mit fast 400 Teilnehmern, das Armin Beyer und seine zahlreichen Mitstreiter gewohnt unaufgeregt und souverän über die Bühne schaukelten, fanden parallel zudem noch reihenweise Rahmenwettbewerbe der Jüngsten statt. Torben Prepens (TV Cloppenburg) gewann über 50 Meter Hürden und 800 Meter, holte Silber über 50 Meter sowie Bronze im Hochsprung und mit der Kugel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.