MOLBERGEN Sieg im Gemeinde-Derby: Die Bezirksliga-Fußballer des SV Molbergen haben am Freitagabend das Heimspiel gegen den SV Peheim 3:1 gewonnen. Die Gäste hatten vor der Pause noch geführt.

In der ersten Halbzeit sahen die rund 300 Zuschauer ein typisches „0:0-Spiel“. Der Partie fehlte das Feuer, es gab kaum Chancen. In der 2. Minute parierte Peheims Torwart Michael Anneken einen Schuss Lars Fetzers ohne Probleme. In der 15. Minute bediente Peheims Steffen Lübbers Markus Schrapper, doch Hagi Tagi ging rechtzeitig dazwischen. Anschließend sahen die Zuschauer viel Leerlauf – bis auf Dennis Deters’ Schuss, der aber Peheims Tor verfehlte (28.).

Peheims Führung fiel überraschend: In der 39. Minute köpfte Michael Schrapper eine Linksflanke Tobias Timmens aus fünf Metern ein. Zwei Minuten später hatten die Gastgeber die große Chance zum Ausgleich: Doch Tim Schröder schoss nach einem Zuckerpass Andre Dörings am Peheimer Tor vorbei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Wechsel war Molbergen besser. In der 51. Minute bot sich den Gastgebern die erst große Möglichkeit: Lars Fetzer schoss Peheims Dirk Loyko aus kurzer Distanz an den Arm. Schiedsrichter Markus Büsing entschied auf Elfmeter, den Hagi Tagi in die zweite Etage drosch. Doch Molbergen ließ nicht locker – und wurde belohnt: Nach einem langen Ball des überragenden Reiner Landwehrs erzielte Schröder mit einem Lupfer das 1:1 (63.).

Damit nicht genug: In der 73. Minute luchste der eingewechselte Stefan Lüske Matthias Willenbring den Ball ab. Er bediente Martin Langlitz, der Anneken mit einem haltbaren Schuss überwand. Den Schlusspunkt setzte der agile Lüske in der Nachspielzeit. Der Angreifer erzielte das 3:1 mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel.

Tore: 0:1 Michael Schrapper (39.), 1:1 Schröder (63.), 2:1 Langlitz (73.), 3:1 Lüske (90.).

SV Molbergen: Matthias Moormann - Hochartz - Stjopkin, Hörsting, Landwehr (84. Bregen), Döring, Spille, Hagi Tagi (55. Langlitz), Schröder - Fetzer, Deters (65. Lüske).

SV Peheim: Anneken - Loyko - Timme (85. Osterkamp), Willenbring, Tiehen (74. Kreutzmann), Michael Schrapper, Markus Schrapper, Timmen, Timpker - Bregen (74. Langletz), Lübbers.

Sr.: Büsing (Lüstringen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.