Barßel Optimale Bedingungen haben am Freitagabend für ein tolle Stimmung bei Läufern und Zuschauern des 8. Barßeler Hafenfestlaufes gesorgt. Rund 750 Teilnehmer begaben sich bei verschiedenen Läufen auf die Strecke.

„Besser Schwitzen, als Regen“, kommentierte Streckenmoderator Bernd-Willi Deiters die schweißtreibenden Temperaturen. Bei 37 Grad blieb kaum ein Hemd trocken. Mit seinem Fachwissen und witzigen Sprüchen sorgte er für Unterhaltung am Streckenrand. „Unglaublich, wie viele Zuschauer heute hier sind“, sagte er.

Den Auftakt des Hafenfestlaufes machten die jüngsten Läufer. Punkt 17.30 Uhr gingen 93 Kinder beim Bambini-Lauf an den Start. Souverän meisterten sie die 350 Meter lange Laufstrecke. Daran schloss sich der Allianz-Schüler-Lauf über 1,8 Kilometer mit insgesamt 40 jungen Läufern an. Am Ende lief die 13-jährige Franziska Lüken aus Kneheim als Erste über die Ziellinie und sicherte sich damit den ersten Platz. „Die Strecke war nicht schwer“, meinte die glückliche Läuferin.

Programm

Sonnabend, 22. August: 14 bis 17 Uhr: Kinder-Disco vor der Festplatzbühne mit Clown Elie aus Hamburg, buntes Kinderprogramm 15 Uhr: Beachparty mit DJ Niels van Gogh, Axel Fischer 20 Uhr: Livemusik auf der Festplatzbühne mit der Band „Auftrieb“ 22 Uhr: Livemusik auf der Festplatzbühne mit der Band „Harum Scarum“ und DJ

Sonntag, 23. August: 11 Uhr: Floh- und Trödelmarkt am Hafengelände, Frühschoppen im Festzelt, Musikalischer Frühschoppen auf dem Festplatz mit dem Spielmannszug Flachsmeer. 12 Uhr: Erbsensuppe aus der Feldküche beim Feuerwehrzelt auf dem Festplatz. 13 Uhr: Konzert im Festzelt mit den Shanty-Chören aus Bad Zwischenahn, Papenburg und Barßel 13.30 Uhr: Miniplaybackshow und Kinderanimation mit Anita und DJ Ewald auf und vor der Festplatzbühne. 15 Uhr: 5. Hafenfest-Kanu-Cup, Kanurennen der Paddel- und Pedalstation 18 Uhr: Party vor der Festplatzbühne mit DJ Matthias Bruns 22.15 Uhr: Höhenfeuerwerk am Barßeler Hafen

Den Startschuss für den Fünf-Kilometer-Lauf gab Pastor Kai-Uwe Marquard von der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Elisabethfehn ab. Danach begab er sich zusammen mit etwa 250 anderen Läufern selbst auf die Strecke. In einer Zeit von 24:10 Minuten erreichte der Pastor das Ziel. „Das ist die schnellste Zeit, die je ein Geistlicher in Barßel gelaufen ist“, gratulierte Bernd-Willi Deiters. „Wenn man schießt und dann loslaufen muss, ist das schon schwierig“, sagte Pastor Marquard nach seinem Lauf. Es sei aber eine schöne Strecke gewesen.

Nach dem Fünf-Kilometer-Lauf gingen die Nordic-Walker an den Start und absolvierten eine Strecke über fünf Kilometer. Daran schloss sich der Zehn-Kilometer-Lauf mit 350 Läufern an. Pfarrer Ludger Becker von der katholischen Kirchengemeinde St. Ansgar Barßel gab hier den Startschuss. „Ich habe für gutes Wetter gesorgt“, sagte er im Hinblick darauf, dass die vier Kirchengemeinden der Gemeinde die Schirmherrschaft übernommen hatten. Neben Pastor Marquard und Pfarrer Becker waren Pastorin Sabine Feuerhake (evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Reekenfeld) und Mariechen Murra in Vertretung für die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Elisabethfehn vor Ort. „Da wir im letzten Jahr schlechtes Wetter hatten, haben wir die Schirmherrschaft übernommen und kräftig gebetet“, scherzte Pfarrer Becker.


Alle Ergebnisse unter   www.laufmanager.net 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Video

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.