FRIESOYTHE Hart umkämpftes Duell der Tennistalente: Bei den Kreisjüngstenmeisterschaften in Friesoythe haben sich Kai Stratmann (TV Emstekerfeld) und Marius Deeken (TV Saterland) im Endspiel der U10 einmal mehr ein spannendes Match geliefert. Marius Deeken setzte sich schließlich mit 6:3 3:6 und 7:6 denkbar knapp durch. Bei den Mädchen U10 konnte sich Milena Vossmann zum ersten Mal den Kreismeistertitel sichern. Die Spielerin des TC Nikolausdorf-Garrel gewann das vereinsinterne Duell mit Tatjana Cloppenburg 6:4 6:2.

32 Teilnehmer aus elf Vereinen sorgten bei dem von Irene Meyer mit „unermüdlichem Einsatz“ (Kreisjüngstenwart Bernhard Deeken) organisierten Turnier für reichlich Spannung. Auf dem Großfeld zeigten nicht nur Kai Stratmann, der mit Trainingsrückstand ins Spiel gegangen war, und Marius Deeken, der sich zuvor schon den Kreismeistertitel der „Jugend U11“ erkämpft hatte, starkes Tennis. Auch Arthur Felker (VfL Löningen) als Drittplatzierter und Jürgen Fennen (TV Bösel) als Viertplatzierter zeigten ihr großes Potenzial.

Stark: Bei den „Mädchen U10“ konnte sich Lena-Sophie Tholen gleich bei ihrer ersten Kreismeisterschaftsteilnahme Platz drei vor Lena Nordenbrock vom TV Bösel sichern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den „Jungen U8“ holte sich Finn-Marco Nobbe vom SV Cappeln souverän den Kreismeistertitel. Er beendete das Turnier ohne Satzverlust. Malte Jakoby vom TV Lastrup, Benedikt Rump vom VfL Löningen sowie Niklas Stolle vom TV Bösel folgten auf den Plätzen.

Zur Kreismeisterschaft im Kleinfeld traten bei den „Mädchen U9“ zehn Spielerinnen an – nicht nur zu Tennismatches, sondern auch zu Leichtathletik-Übungen. So konnte sich Kreistrainer Detlef Okrent einen Eindruck von den technischen und motorischen Fähigkeiten der Spielerinnen machen.

Den Sieg sicherte sich erwartungsgemäß die Bezirksmeisterin Weser-Ems Nadine Gohra vom TV Essen. Sie besiegte im Halbfinale Karoline Gardewin mit 6:4, um anschließend im Endspiel Insa Stegemann vom VfL Löningen mit 6:1 keine Chance zu lassen. Der dritte Platz ging an Karoline Gardewin vor Vivien Lünnemann vom TV Harkebrügge.

Der Wettbewerb der Jahrgänge 2000 und 2001 zeigte laut Kreisjüngstenwart Deeken, dass die sieben Teilnehmer viel Talent mitbringen. Das Turnier entschied Jessica Geist vom TV Emstekerfeld für sich. In der Vorrunde sicherte sie sich die optimale Punktzahl (100), im Finale bezwang sie schließlich Svenja Behre vom SV Cappeln. Die weiteren Plätze belegten Alexander Deeken (TV Saterland), Julius Awick (TV Bösel), Linus Framme (TV Emstekerfeld), Katharina Ostermann und Insa Feldmann (beide SV Strücklingen).

Alexander Deeken, Katharina Ostermann und Insa Feldmann haben noch besonders viel vor: Sie gehören dem jüngeren Jahrgang (2001) an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.