Cloppenburg Punkteteilung im Hasestadion: Das Derby in der A-Junioren-Bezirksliga II zwischen der SG Essen/Bevern und der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte hat am Wochenende keinen Sieger gefunden. Es endete 2:2 (0:1).

Landesliga: JFV Leer - BV Cloppenburg 3:3 (2:0). In der ersten Halbzeit hielten die Cloppenburger das Zepter in der Hand. Aber bei den gegnerischen Standards, die zu den beiden Gegentoren von Fabian Bruns (22.) und Jannik Schoon (31.) führten, gab der BVC kein gutes Bild ab.

Nach einer lauten Kabinenansprache legten der Gast nun mehr Zielstrebigkeit an den Tag. Luca Albrecht (74.), Emanuel Ogunsuyi (79.) und Daniel Bensch (81.) sorgten für eine zwischenzeitliche 3:2-Führung. Aber eine Unachtsamkeit in der Cloppenburger Hintermannschaft nutzte Jannik Schoon (86.) zum 3:3-Endstand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BVC-Kader: Kay - Claus, Plaggenborg, Hennig, Schander, Wimmert, Albrecht, Meyer, Niendorf, Huslage, Luniko.

Bezirksliga: SG Essen/Bevern - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 2:2 (0:1). Zu Beginn des Spiels waren beide Teams darauf bedacht, erstmal defensiv gut organisiert zu sein. Nach gut 20 Minuten hatte Mihai Dragomir die Führung für die SG Essen/Bevern auf dem Fuß. Aber er scheiterte am Keeper der Gäste. In der 28. Minute vergab Dragomir erneut eine Möglichkeit. Das Führungstor der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte erzielte Hannes Fresenborg. Er hatte acht Minuten vor der Pause einen umstrittenen Elfmeter verwandelt.

Nur 20 Sekunden nach dem Seitenwechsel waren die Mannen der SG Essen/Bevern sofort auf Sendung. Dragomir traf nach einem Fehler der Gäste zum 1:1 (46.). Nun nahm die gastgebende Elf das Heft in die Hand und war bis zur 60. Minute stärker. Doch die Gäste hatten noch einen Pfeil im Köcher.

Tom Brüning köpfte die erneute Führung (60.). Die Antwort der SG kam durch Dragomirs Treffer postwendend zum 2:2 (61.). Nach einigen verletzungsbedingten Auswechslungen zeigte sich die SG Essen/Bevern eine Weile unsortiert. Aber in der 82. Minute verhinderte ihr Keeper Steffen Witte einen Rückstand. Sieben Minuten zuvor traf Nicolae Nechita (Essen/Bevern) nur das Lattenkreuz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.