Molbergen 492 Läufer waren bei der 40. Auflage des Internationalen Volkslaufes „Rund um die Thülsfelder Talsperre“ am vergangenen Sonntagvormittag am Start. Beim 5- und 10-Kilometer-Lauf wurden die bisherigen Bestzeiten allerdings verfehlt. Sieger des Hauptlaufes bei den Männern wurde Michael Majewski vom BV Garrel in einer Zeit von 33:22 Minuten. Bei den Frauen kam erwartungsgemäß die ehemalige Clubkameradin Christina Gerdes, die jetzt für den Hamburger Sportverein startet, mit einer Zeit von 40,27 Minuten als Erste ins Ziel.

Die Vorjahressieger waren nicht am Start. Die Wetterbedingungen waren fast optimal. Am Himmel keine Wolke. Wäre da nicht das starke Wind auf dem Deich an der Talsperre gewesen, der den Läufern doch kräftig ins Gesicht blies. An Bestzeiten war daher nicht zu denken, wie Bernd-Willi Deiters aus Herzlake in seinen Ansagen auf dem Gelände am Aktionsplatz in Thülsfelde immer wieder betonte. Der Laufpapst aus Herzlake kommentierte wie immer fachmännisch die Läufe.

„Wir sind hier auch schon frierend bei Schnee und Regen gestanden“, berichtete der Volkslaufmoderator. Auf die Strecke wurden die Teilnehmer von Volker Hermann vom BV Garrel geschickt. Vom Start weg setzte sich im Hauptlauf Michael Majewski vom Feld ab. Die Konkurrenz sah schon auf den ersten Metern nur die Fersen des Garreler Sportler. Die Führung hielt bis zum Zieleinlauf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Bei dem Gegenwind auf dem Deich war an eine Bestlaufzeit nicht zu denken. Zudem musste ich allein laufen. Weit und breit war keine Konkurrenz zu sehen“, sagte der 24-jährige Bankkaufmann aus Garrel. Der Streckenrekord von 30:33 Minuten des für Grün Weiß Kassel startenden Jens Nerkamp aus Garrel war zu keiner Sekunde des Laufes gefährdet. Der Seriensieger war diesmal nicht am Start.

Bei den Frauen setzte sich deutlich die Favoritin Christina Gerdes aus Garrel durch, die für den HSV startet. „Es war für mich ein lockerer Spaßlauf. Die Zeit war nicht ganz so wichtig“, so Gerdes. Auch sie beklagte den Gegenwind.

Eine überragende Siegerzeit lief über die Strecke von fünf Kilometer Annasophie Drees (VfL Löningen) bei der weiblichen Jugend U-18 in 19:33 Minuten. Erst in der vergangenen Woche wurde die 15-jährige Tochter des laufenden Landwirts Heinrich Drees in Hildesheim in der Altersklasse U-20 Landesmeisterin. „Ein zukünftiger Laufstar und ein Juwel“, meinte Bernd-Willi Deiters.

Im Angebot des 40. Volkslaufes waren für den Nachwuchs der Schülerlauf über zwei Kilometer sowie die Laufwettbewerbe der Grundschulen von ersten bis zur vierten Klasse sowie für die Senioren die Standarddisziplinen über fünf und zehn Kilometer sowie herrliche Strecken für Wanderer und Walker. Zufrieden mit der Veranstaltung war der Ausrichter der Verein Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre.

Alle Ergebnisse unter www. laufmanager.net

Ergebnisse

40. Internationaler Volkslauf Rund um die Thülsfelder talsperre

10 Kilometer Männer 1 Michael Majewski 33:22 Minuten; 2. Nils

Meiners 37:43; 3. Thomas Kessing (alle BV Garrel) 38:27.

U-18 1. Ole Wichert 51:24.

U-20 Tilmann Coenen (BSV Bösel) 40:27.

M-30 1. Stefan Schmidt (BV Garrel) 43:01; 2.Bernd Dieker (SC Remmers) 46:18.

M-35 1. Björn Behnken (SV Bethen Lauftreff) 43:18.

M-40 1. Andreas Böhmann (ESV Tri-Team Edewecht) 40:24;2. Lars Jedamzik (VfL Löningen) 41:22.

M-45 1. Frank Behrens (SSV Gristede) 37:59; 2. Heinrich Drees (VfL Löningen) 40:46; 3. Arvid Schultz (BSV Bösel) 40:52.

M-50 1. Jurij Podruschin (Sibirien 42:49.

M-55 1. Manfred Ochsenfahrt (TV Dinklage) 38:39.

M-60 1. Andreas Schmidt (Vareler TB) 44:36. M-65 1. Gretus Hommers (Emder LG) 50:09.

Frauen 1. Christina Gerdes (Hamburger SV) 40:27; 2. Lea Brandewie (BV Garrel) 41:37.

W-30 Andrea Dommel 50:17.

W-35 1. Tasja Werner (TuS Emstekerfeld) 46:56.

W-40 1. Kerstin Evers (LG Papenburg-Aschendorf) 41:16.

W-45 Doreen Naujoks (TSG Hatten-Sandkrug) 43:50; 2.Rita Stoyke (STV Barßel) 46:51.

W-55 1. Elisabteh Köjan 42:40.

W-60 1. Gisela Bröring (SFN Vechta) 47:57.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.