Molbergen Gleich 28-mal konnte Michael Haugwitz, Obmann des Sportabzeichen-Stützpunkts Molbergen, das Deutsche Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze für 2016 überreichen. Im vergangenen Jahr gab es dabei eine deutliche Steigerung. Ingrid Vaske, Heinz Kalvelage und Josef Bruns wurden im Clubraum des SV Molbergen besonders geehrt, schafften sie doch diese hervorragende sportliche Leistung bereits zum 15. Mal.

„Das Deutsche Sportabzeichen wurde am 4. Juli 1958 durch Bundespräsident Theodor Heuss staatlich anerkannt und ist durch das Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen ein geschütztes Ehrenzeichen“, hob der Vertreter des Kreissportbundes, Aloys Landwehr, die Bedeutung dieses durch eine besondere sportliche Leistung erworbene Abzeichen hervor. Landwehr lobte besonders die Eltern und Großeltern, die mit ihren Familien das Familiensportabzeichen erworben und somit die Kinder zum Sporttreiben aktiviert hatten und ihnen Vorbild geworden waren. „Denn Sport ist gesund, verlängert nachweislich das Leben und ist zudem eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung“, so Landwehr, der im Namen des Kreissportbundes besonders denen seinen Dank aussprach, die sich immer wieder als Helfer beim Messen, Stoppen oder Harken in den Dienst der guten Sache gestellt hatten. Er entschuldigte sich für Verzögerungen bei der Bearbeitung der Anträge, da die hauptamtliche Mitarbeiterin des Kreissportbundes seit der Verlegung der Geschäftsstelle in die Sportschule Lastrup erkrankt sei. Inzwischen sei eine Vertretungskraft eingestellt, die sich gut eingearbeitet habe.

Stützpunktleiter Michael Haugwitz, selber Rekordhalter in Molbergen, erwarb er doch zum 29. Mal dieses Ehrenzeichen, überreichte dann mit seiner Mitstreiterin Irene Gellert 18 Erwachsenen und zehn Jugendlichen Urkunde und Abzeichen. Zudem hätten allein in der Grundschule weitere 140 Kinder das Sportabzeichen erworben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Familiensportabzeichen erwarben die Familien von Höven mit vier und Haugwitz mit drei Familienmitgliedern. Bei den Erwachsenen waren erfolgreich Silvia Abeln (zum 3. Mal), Bernd Bahlmann (9), Josef Bruns (15), Silvia Burrichter (1) Irene Gellert (2), Michael Haugwitz (29), Inge und Fred von Höven (je 1), Dierk Hoppe (1), Christoph Hülskamp (1), Jörg Husmann (1), Werner Jakoby (22), Heinz Kalvelage (15), Ralph Macke (1), Gustav und Ina Müller (je 1) sowie Anja (9) und Ingrid (15) Vaske.

Folgende Jugendliche schafften alle Bedingungen: Kyra Abeln, Elisa und Mattes von Höven, Emil und Levi Haugwitz, Emilie Meyer, Leonie Jung, Marie-Christin Koopmann, Lisa Macke und Anna Mählmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.