KREIS CLOPPENBURG Die in der Bezirksliga Mitte spielenden Fußballerinnen BW Galgenmoors haben am Wochenende eine bittere Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Michael Meerße verlor bei GVO Oldenburg 3:5 und hatte dabei das Kunststück fertiggebracht, in der Schlussphase eine 3:1-Führung aus der Hand zu geben. Dagegen feierte der in der Bezirksliga Nord spielende STV Barßel einen 2:0-Heimerfolg gegen die DJK Eintracht Papenburg.

GVO Oldenburg - BW Galgenmoor 5:3 (2:1). In der ersten halben Stunde hätte Oldenburg durchaus eine 2:0-Fühung herausschießen können. So fiel Anne Wichmanns Führungstreffer für Galgenmoor etwas überraschend (30.). Galgenmoor war anschließend gleichwertig, musste aber in der 33. Minute den Ausgleich hinnehmen. Doch Jessica Stevens brachte die Gäste per Kopf wieder in Führung (36.).

Nach der Pause hatte Galgenmoor GVO im Griff. Nach dem 3:1 durch Janine Niemann (60.) sahen die Gäste schon wie der sichere Sieger aus. Doch in der letzten Viertelstunde warf Oldenburg alles nach vorne, und nach dem Anschlusstreffer der Gastgeberinnen in der 82. Minute lief bei Galgenmoor nichts mehr. Galgenmoors Coach Michael Meerße erlebte „die schlimmsten acht Minuten meiner Trainerkarriere“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seine Mannschaft machte den Fehler, sich am eigenen 16er einzuigeln. Den Oldenburgerinnen gelang im Spiel nach vorne einfach alles, so dass sie noch einen 5:3-Sieg herausschossen.

Tore: 0:1 Wichmann (30.), 1:1 Kronenthal (33.), 1:2 Stevens (36.), 1:3 Niemann (60.), 2:3, 3:3 Greifenberg (82., 86.) 4:3 Hang (89.), 5:3 Pollak (90.).

Galgenmoor: Lüppen - Lübke, Stevens, Schlömer, Seeger, Spalke, Spille, Schatte, Dammann, Maaße, Niemann. Eingewechselt: Schlegel, Wichmann, Backhaus.

STV Barßel - DJK Eintracht Papenburg 2:0 (1:0). Perfekter Start für Barßel: In der 7. Minute erzielte Sina Hermes mit einem klugen Ball ins lange Eck das 1:0. Anschließend waren die Gastgeberinnen tonangebend, allerdings nutzten sie ihre Möglichkeiten nicht. In der 30. Minute hatten die Gäste ihre erste und beste Chance, die Cornelia Kleinbauer aber entschärfen konnte.

Auch im zweiten Abschnitt nutzten die Barßelerinnen ihre Chancen nicht. Papenburg blieb im Spiel. Die Entscheidung fiel erst zwei Minuten vor Schluss: Melanie Wiese machte Barßels Sieg mit einem Abstauber perfekt.

Tore: 1:0 Hermes (7.), 2:0 Wiese (88.).

Barßel: Kleinbauer - Meinerling, Waden, Achtermann, Sonntag, Janssen (75. Wiese), Stammermann, Fugel, Burrichter, N. Pörschke (69. Hasseler), Hermes

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.