KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassenfußballer des VfL Markhausen bleiben in Schlagdistanz zur Tabellenspitze. Nach dem 3:0-Auswärtserfolg in Nikolausdorf und der Pleite des SV Bösel (1:5 in Winkum) trennt die Elf von Coach Horst Schrapper nur noch ein Punkt von der Tabellenführung.

SV Scharrel - SV Bevern 4:2 (3:1). Scharrel zeigte dem Neuling im Verfolgerduell zunächst klar, wer Herr im eigenen Haus ist. Sven Eberhardt (13.) und Jan Kiep (15.) sorgten am Sonnabend mit einem Doppelpack für beste Stimmung unter den Scharreler Fans. Als dann erneut Kiep mit einem Handelfmeter sogar auf 3:0 erhöhte (35.), schien die Partie gelaufen. Bevern aber steckte nicht auf. Spielertrainer Christian Meyer verkürzte gegen die jetzt fahrigen Gastgeber noch vor dem Wechsel (40.). Auch nach Wiederbeginn dominierten die jetzt starken Beverner. Als Jens Moormann mit einem Kopfball auf 2:3 verkürzte (58.), wackelte Scharrel. Bevern suchte den Ausgleich, rannte aber ins Verderben. Michael Plaggenborg machte nach einem Eckball Scharrels Dreier perfekt (70.).

Tore: 1:0 Eberhardt (13.), 2:0, 3:0 Kiep (15., 35., HE), 3:1 Meyer (40.), 3:2 Moormann (58.), 4:2 Plaggenborg (70.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SR: Meinerling (Barßel).

BV Neuscharrel – SW Lindern 2:2 (1:1). In einer abwechslungsreichen Partie begannen die Hausherren stark. Nach der Führung durch Daniel Loots (8.) ließ der BVN aber einige Chancen liegen. Dies sollte sich rächen: Martin Deddens köpfte den Ball ins eigene Netz und stellte damit den Spielverlauf auf den Kopf (30.). In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: Neuscharrel machte das Spiel und ging durch Eugen Fries in Front (48.). Erneut verpasste es die Heimelf jedoch, den Sack zuzumachen. So scheiterte Daniel Stammermann per Foulelfmeter am Gästekeeper (80.). Zu allem Überfluss ließ dann BVN-Keeper Frank Gehlenborg einen Freistoß von Bernd Moorkamp durch die Beine rutschen und hat damit das unglückliche 2:2 auf dem Gewissen (85.). „Wenn man seine Chancen nicht nutzt, muss man mit einem Remis zufrieden sein“, kommentierte BVN-Betruer Fuhler die verschenkten Punkte.

Tore: 1:0 Loots (8.), 1:1 Deddens (30., ET), 2:1 Fries (48.), 2:2 Moorkamp (85.).

SR: Brinker (Werlte).

SC Winkum – SV Bösel 5:1 (2:0). „Ganz Winkum war auf den Beinen“, freute sich SC-Coach Thomas Bischof über die knapp 170 Zuschauer. Und diese sollten ihren Weg nicht umsonst gemacht haben: Zwar kontrollierten die Gäste die kampfbetonte Partie, die Tore machten aber die Hausherren. So traf Kevin Willen gleich doppelt zur 2:0-Pausenführung.

Nach dem schnellen Anschlusstreffer in Durchgang zwei durch Dennis Höhne (50.) kam Bösel auf, Winkum hielt jedoch energisch dagegen und war bissig im Zweikampf, so dass Erik Kroner schnell den alten Abstand wiederherstellte (61.) Die Gäste warfen dann alles nach vorne, wurden allerdings vom überragenden Kevin Willen mit zwei Kontern überrumpelt.

Tore: 1:0, 2:0 Willen (17., 36.), 2:1 Höhne (50.), 3:1 Kroner (61.), 4:1, 5:1 Willen (80., 89.).

SR: Freerksen (Peheim).

SV Nikolausdorf – VfL Markhausen 0:3 (0:1). Die Heimelf erspielten sich zunächst leichte Vorteile, ließ aber die Durchschlagskraft im Abschluss vermissen. Die Gäste hingegen waren cleverer und gingen durch Michael Reiners in Front. Das schnelle zweite Tor nach dem Seitenwechsel durch Dennis Deters zog den Hausherren aber endgültig den Zahn (49.). Nach dem 3:0 durch David Langlitz verwalteten die Gäste dann ihren komfortablen Vorsprung. SVN-Coach Heinz Thienel musste hingegen zugeben, dass „wir noch Jahre hätten spielen können, ohne ein Tor zu erzielen“.

Tore: 0:1 Reiners (35.), 0:2 Deters (49.), 0:3 Langlitz (56.).

SR: Tress (Harkebrügge).

Hansa Friesoythe II – BV Bühren 4:2 (1:0). Die Hausherren hätten eigentlich als klarer Sieger vom Feld gehen müssen, schließlich schien die Partie nach den Treffern von Gerrit Lang (30.), Dennis Reiners (60.) und Nico Remesch (61.) bereits gelaufen zu sein. Allerdings kamen die Bührener durch den von Büssing verwandelten Foulelfmeter sowie den Treffer von Christoph Nemann noch einmal heran. Hansa musste noch einmal zittern, ehe Nico Remesch in der Schlussminute endgültig für die Entscheidung sorgte.

Tore: 1:0 Lang (30.), 2:0 Reiners (60.), 3:0 Remesch (61.), 3:1 Büssing (73., FE), 3:2 Nemann (75.), 4:2 Remesch (90.).

SR: Stoyke (Elisabethfehn).

SV Emstek II – SV Höltinghausen II 2:0 (1:0). Beiden Teams merkte man den schwachen Tabellenplatz an, und so entwickelte sich ein schwaches Derby. Nils Hopfmann brachte den SVE aus dem Gewühl in Front (35.). Höltinghausen rannte an, fand seinen Meister aber in Emsteks Schlussmann Jürgen Niemöller. Peter Schneider sorgte schließlich per Konter für die Entscheidung (90.+1).

Tore: 1:0 Hopfmann (35.), 2:0 Schneider (90.+1).

SR: Janssen (Garrel).

BV Garrel II – DJK Elsten 2:2 (1:1). In einer Partie „Not gegen Elend“ brachte Michael Otten die Gäste früh in Führung (5.). Garrel II schlug aber in Person von Semir Zejnilovic zurück und drehte die Partie (30., 65.). Schließlich sorgte aber Daniel Thierbach (70.) noch für das leistungsgerechte Remis im Kellerduell.

Tore: 0:1 Otten (5.), 1:1, 2:1 Zejnilovic (30., 65.), 2:2 Thierbach (70.).

SR: Bohlsen (Neuscharrel).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.