ESENSHAMM ESENSHAMM - Es gibt Tage, da gelingt einfach alles: Ulrich Manemann hat die Fußballer des VfL Löningen am Sonnabend mit drei Toren und einer Torvorlage zu einem ungefährdeten 4:0-Sieg beim TuS Esenshamm geführt. Der Spitzenreiter der Bezirksoberliga gewann damit nicht nur nach vier Unentschieden zum ersten Mal in der Rückrunde, sondern vergrößerte auch dank der torlosen Unentschieden zwischen Germania Leer und Blau Weiß Lohne sowie zwischen GVO Oldenburg und Holthausen-Biene seine Chancen auf den Aufstieg.

Dass Löningen auch im 17. Spiel in Folge ungeschlagen bleiben würde, deutete sich in Esenshamm früh an. Obwohl der Platz in der Wesermarsch wie erwartet schwer zu bespielen war und beim VfL nur elf Spieler der ersten Mannschaft einsatzfähig waren, hatte Löningen die Partie von Beginn an gut im Griff. Allerdings brachten auch Torchancen im Minutentakt nicht die erhoffte frühe Führung.

Erst in der 43. Minute konnte Löningen die eigene Überlegenheit in Zählbares ummünzen. Ferdi Diedrich brachte Manemann ins Spiel, der zwei Esenshammer Abwehrspieler und den Keeper der Gastgeber ausspielte, um den Ball anschließend ins leere Tor zu schieben. Dass Torsten Bünger davon nicht viel mitbekam, lag nicht etwa an fehlender Konzentration. Der Löninger Spielertrainer war kurz vorher mit dem Kopf gegen das Knie seines Gegenspielers geprallt. Er spielte aber mit Kopfschmerzen bis zur 70. Minute weiter und konnte so auf dem Feld noch zweimal mitjubeln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schließlich ließ Manemann fünf Minuten nach der Pause das 2:0 folgen. Markus Wichmann flankte, und Manemann musste aus fünf Metern nur noch einschieben.

Spätestens mit Manemanns zweitem Tor war alles gelaufen, da die zu dritt auf einer Linie spielende VfL-Abwehr Topstürmer Bünjamin Kapakli völlig aus dem Spiel genommen hatte.

Die Esenshammer Defensive bekam Ulrich Manemann dagegen überhaupt nicht in den Griff. Der traf in der 60. Minute nach einem Konter zum 3:0, um nur zwanzig Minuten später für Thorsten Brak aufzulegen. Der setzte sich in der Mitte durch und schoss aus fünf Metern Torentfernung zum 4:0-Endstand ein. „Das war ein konzentriertes Spiel des ganzen Teams, auch die Spieler aus der Zweiten haben überzeugt. Uli Manemann hatte natürlich einen ganz starken Tag erwischt“, lobte Coach Torsten Bünger. Löningen bleibt mit 43 Punkten gefolgt von Holthausen-Biene (38, ein Spiel weniger), Leer (36, fünf Spiele weniger) und Lohne (35, drei Spiele weniger) Spitzenreiter.

Tore: 0:1 Manemann (43.), 0:2 Manemann (50.). 0:3 Manemann (60.), 0:4 Brak (80.).

VfL: Burke – Thürmann, Bremersmann, Nolting – Wichmann, Bünger (70. Bögershausen), Lückmann, Schmunkamp – Manemann (85. Berghaus), Brak (82. Quent), Diedrich. SR.: Kärcher (Jever).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.