+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Windenergie-Pionier aus Ostfriesland
Enercon-Gründer Aloys Wobben ist tot

Garrel /Berlin Er ist ein Laufverrückter und in dieser Spezies ein richtig Guter. Michael Majewski vom BV Garrel hat am Sonntag die 43. Auflage des Berlin-Marathons erfolgreich absolviert. Der junge Banker lief nach 2:39:34 Stunden am Brandenburger Tor ins Ziel. Damit verbesserte der Ex-Fußballer als 271. der Gesamtwertung unter rund 40 000 Teilnehmern seine fast exakt vor Jahresfrist in Münster aufgestellte persönliche Bestmarke (2:45,32 Stunden) deutlich und schob sich in der „Ewigen Kreisbestenliste“ immerhin schon auf Position sieben vor.

Viel hätte nicht gefehlt und Majewski wäre Teil eines Weltrekordlaufs geworden. Denn Sieger Kenesisa Bekele aus Äthiopien, der vor rund einer Million begeisterter Zuschauer an der Strecke die zweitschnellste je gelaufene Zeit rannte (2:03:03 Stunden), verpasste die an selber Stelle 2014 aufgestellte Bestmarke des Kenianers Dennis Kimetto um ganze sechs Sekunden. Bester Deutscher beim Berliner Mega-Event war Steffen Uliczka vom TSV Kiel-Kronshagen. Der frühere Hindernis-Spezialist benötigte für die 42,195 Kilometer als 16. der Gesamtwertung 2:15:02 Stunden.

Majewski freute sich nicht nur über seine persönliche Bestleistung, sondern auch darüber, einen neuen Vereinsrekord aufgestellt zu haben. Er war den schnellen, flachen Kurs durch die Bundeshauptstadt mutig angegangen. Wenige Kilometer vor dem Ziel musste er dem gewagt hohen Tempo etwas Tribut zollen. Er verlor einige Minuten. Seine Zeit von 2:39:34 Stunden bedeutete neben der guten Gesamtplatzierung auch noch Rang 61 in seiner Altersklasse. Ebenfalls hochzufrieden war Teamkollege Thomas Kessing. Er hatte mit 3:07 Stunden ebenfalls eine persönliche Bestleistung geschafft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.