GARREL Der „König der Könige“ der St.-Johannes-Schützengilde (Garrel) heißt Wilfried Looschen. Mit 49,3 Ringen gewann er den in der Kategorie „Kleinkalibergewehr stehend“ ausgetragenen Wettkampf der ehemaligen Könige, bei dem 15 Ex-Majestäten anlegten. Rang zwei ging an Albert Müller (49,1 Ringe), vor Bernhard Westerkamp (47,3 Ringe).

Beim gleichzeitig ausgetragenen „Königinnenpokal“, der in drei Altersklassen ausgeschossen wurde, gewann Kerstin Tebben (48,4 Ringe) die Jugendwertung. Siegerin in der Schützenklasse wurde Angelika Schnieders (51,2 Ringe). In der Altersklasse bewies Christel Looschen das sicherste Auge und die ruhigste Hand. Am Ende lag sie mit 50,6 Ringen in Front.

Eingeladen zu dem Vergleichsschießen hatte das amtierende St.-Johannes-Regentenpaar Franz und Monika Breckweg. Die Siegerehrungen und Gratulationen übernahmen Brudermeister Gerd Göken und der stellvertretende Schießmeister Anton Rolfes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.