Löningen Bei der Deutschen Crosslaufmeisterschaft am Sonnabend in Löningen durfte der Nachwuchs zu Beginn der Großveranstaltung ran. 185 Talente aus allen Teilen Deutschlands starteten in den Rahmenwettbewerben auf dem Kurs an der Ringstraße, wobei es für die Schülerinnen und Schüler aus der Region Oldenburg um die Regionstitel ging.

Die erste Medaille gewann für den Kreis Cloppenburg die Löningerin Julia Stubbe nach absolvierten 1400 Metern als Dritte der Altersklasse W-10. Zweimal Edelmetall sprang in der W-11-Konkurrenz heraus. Hinter der Oldenburgerin Aenne Kintz liefen die Löningerin Giuliua Bucchioni und Greta von Seggern (TV Cloppenburg) auf die Plätze. Für das erste Gold sorgte die für den SV Molbergen startende Kneheimerin Franziska Lüken (W-12). Nach einem beherzten Rennen reichte Platz sieben in der Altersklassenwertung zum Regionstitel. Dabei konnte sich der Schützling von Trainer Heiner Göttke gegen die starke Varelerin Medea Dallaserra und die Löningerin Carla Wachinger durchsetzen. Titel Nummer zwei ging auf das Konto der Löningerin Lotta Meyer als Gesamtdritte der Altersklasse W-13. Die immer stärker werdende Molbergerin Anne Bröring wurde hervorragende Dritte.

Auch in der Altersklasse W-14 gab es einen Löninger Erfolg. Pauline Beckmann war nicht zu schlagen. Carolin Benkendorf (BV Garrel) und Beckmanns Clubkameradin Gesa Schuling kamen nach anstrengenden 2310 Metern auf die Plätze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Schülern M-10 war der Cloppenburger Torben Prepens als Gesamtzweiter Schnellster der Region. Silber ging an seinen Teamkollegen Nic Baumgart vor dem Molberger Jayson Stjopkin. In der Altersklasse M-11 feierte Garrels große Nachwuchshoffnung Marek Horand den Sieg. In der Regionswertung auf die Plätze kamen Kai Krüßel (Löningen) und Georg Bauck (Garrel). Heiko Huber (M-12) holte für die starken Molberger ein weiteres Regions-Gold. Die Löninger Julius Thünemann und Felix Tiemann belegten die Plätze. Derweil feierte Löningens Erik Siemer (M-14) als guter Gesamtsiebter den ersten Rang. Auf den Plätzen folgten Falk Siemer (Löningen) und Jannick Schierhorn (Garrel). Richtig ab ging die Post in der Altersklasse M-15. Molbergens Tomas Miller holte alles aus sich heraus und wurde als Gesamtdritter Regionsmeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.