Lohne /Lastrup Die Bezirksliga-Fußballer des FC Lastrup haben sich am Freitagabend einen Punkt erkämpft. Sie spielten bei der zweiten Mannschaft von BW Lohne 2:2 (1:1).

Lastrups Trainer Martin Sommer musste sich seine Mannschaft im wahrsten Sinne des Wortes zusammenpuzzlen. Schließlich fehlten aus dem eigentlichen Kader in Lohne neun Spieler. Neben den langzeitverletzten Akteuren kamen noch kurzfristige Ausfälle hinzu. Selbst Torwarttrainer Christian Bohmann konnte die Mannschaft nicht in den Landkreis Vechta begleiten. Er hütete das Tor der zweiten Lastruper Mannschaft, die parallel ihr Heimspiel in der 1. Kreisklasse gegen die DJK Elsten bestritt. Zu den Spielern, auf die Sommer verzichten musste, gehörte unter anderem Jan Ludmann.

Die Lastruper gingen erstmal mit der Vorgabe ins Spiel, einen frühen Rückstand unbedingt zu vermeiden. Der Plan ging allerdings schief. Bereits nach drei Minuten hatten Robert Koss die Lohner in Führung gebracht. Er behielt im Duell gegen Lastrups Torhüter Mario Bünnemeyer per Linksschuss die Oberhand. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit schüttete es wie aus Eimern. Als sich das Wetter wieder ein wenig beruhigt hatte, packte Lastrups Maik Grünloh einen Geniestreich aus seinem Repertoire, der die Hausherren schockte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Per Fernschuss überwand er den viel zu weit vor seinem Tor stehenden Lohner Schlussmann Johannes Kuchenbuch zum 1:1 (39.). Vier Minuten später jagten die Lohner mit Windunterstützung noch einen Freistoß auf die Latte des Lastruper Tores.

In der zweiten Halbzeit wäre den Gästen fast die Führung geglückt. Aber Grünloh scheiterte in der 47. Minute an Lohnes Torwart. Auch ein Freistoß von Thomas Swoboda wurde vom Schlussmann Lohnes, Johannes Kuchenbuch, entschärft (68.).

Elf Minuten vor Schluss bekamen die Lohner einen Foulelfmeter zugesprochen, den Nils Engelmann verwandelte.

Doch die Gäste steckten nicht auf und kamen dank eines Abstaubertores von Grünloh noch zum verdienten 2:2-Ausgleich. Zur großen Freude von Sommer: „Ich bin hochzufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Das war kämpferisch vom Allerfeinsten.“

Tore: 1:0 Robert Koss (3.), 1:1 Grünloh (39.), 2:1 Engelmann (79., Foulelfmeter), 2:2 Grünloh (81.).

FC Lastrup: Bünnemeyer - Swoboda, Koopmann, Malte Jakoby, Lohmann, Fröhle, Moormann, Bruns (90.+3 Kalyta), Felix Jakoby, Rüter, Grünloh (89. Majang).

Schiedsrichter: Luis Börger (Nortrup).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.