Lohne /Essen Sie steigern sich von Spiel zu Spiel, und am Ende fehlt meist nicht viel: Die Landesliga-Fußballer des BV Essen müssen dennoch weiter auf den ersten Sieg warten. Das Team des Trainers Luc Diamesso trennte sich am Sonntag auswärts mit 1:1 von Blau Weiß Lohne. „Man kann von einem gerechten Unentschieden sprechen“, sagte Diamesso. „Ich bin zufrieden, weil ich wieder eine Leistungssteigerung meiner Mannschaft gesehen habe.“

Aggressiver Auftritt

So traten die Gäste aggressiver auf als in den Spielen zuvor. Allerdings präsentierten sich die Gastgeber als spielstarkes Team, das aus gutem Grund von vielen Experten weit vorne erwartet wird.

Doch in einer 4-2-3-1-Formation hielten die Essener gut dagegen. „Die nötige Intensität war da, das hat mir gefallen“, freute sich Diamesso. Weniger erfreulich war für ihn allerdings, dass sich seine Abwehr durch eine ungeschickte Zweikampfführung in der 34. Minute einen Elfmeter einhandelte. „Das war schon eine unglückliche Situation, aber man kann den Elfmeter geben“, räumte Diamesso ein. Kai Westerhoff verwandelte, so dass die Lohner kurze Zeit später mit einer 1:0-Führung im Rücken in die Kabine gehen konnten.

Doch nach der Pause wurde es für die Gastgeber innerhalb weniger Minuten gleich zweimal richtig brenzlig. In der 46. Minute traf Niklas Gerullis die Latte des Gastgeber-Gehäuses, und in der 51. Minute vergab Toni Rendic eine Großchance, zum 1:1 auszugleichen.

Aber der Ausgleich sollte ja noch fallen: So konterte der BV Essen in der 75. Minute über die linke Seite, und Janek De-Buhr vollstreckte geschickt zum 1:1.

Lob und Kritik

„Die Mannschaft hat das diesmal gut gemacht. Trotzdem fehlt oft nur noch der letzte Pass, wir treffen zu viele falsche Entscheidungen“, sagt Diamesso. „Auch im Abschluss hapert es. Wir haben in jedem Spiel vier, fünf, sechs gute Chancen.“

Tore: 1:0 Westerhoff (34., Foulelfmeter), 1:1 De-Buhr (75.).

BV Essen: Bosilca - Baran, Lekaj, Biermann, Hardt - Akbulut (67. Guri), Niemeyer - De-Buhr (85. Gotfrit), Rendic, Gerullis (60. Oliver Ihnken) - Sausmikat.

Schiedsrichterin: Anja Klimm (Ditzum).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.