Löningen /Papenburg 28 Nachwuchsleichtathleten des VfL Löningen haben vor Kurzem bei dem traditionellen Schülersportfest in Papenburg starke Leistungen gezeigt. Sie konnten sich über mehrere Siege, „Medaillenplatzierungen“ und persönliche Bestzeiten (PB) freuen. Am ersten Tag standen die Altersklassen U-12 und jünger im Blickpunkt, der zweite Tag gehörte den Sportlern der U-16/U-14.

Die Veranstaltung begann für die Jüngsten mit dem Einmarsch und der Vorstellung der teilnehmenden Vereine. Stolz präsentierten sich die Youngster mit ihrer VfL-Fahne. Es folgte ein Luftballonwettbewerb, bevor die einzelnen Leichtathletikdisziplinen begannen.

Im Dreikampf der W-9 siegte Pia Albers mit 1088 Punkten. Sie lief 8,41 Sekunden über 50 m, sprang 3,85 m weit und erreichte 24,50 m mit dem Schlagball. Eine geschlossene Mannschaftsleitung zeigte die U-10-Dreikampf-Mannschaft des VfL: Pia, Nele Pelster, Johanna Hölzen, Gesa Trinenjans und Annemarie Sommer siegten mit 4302 Punkten.

In einer guten Verfassung präsentierte sich auch die 4x50-m-Staffel der U-12-Mädchen. In 30,44 Sekunden sicherten sich Pia Albers, Katharina Willms, Sophie Scheidt und Marieke Pelster Platz zwei. Im 50-m-Sprint waren die W-11-Mädchen mit zwei Läuferinnen im A-Finale vertreten. Marieke Pelster (7,79 Sek.) und Angelina Weischnur (7,95 Sek.) hatten sich dafür sicher in den Vorläufen qualifiziert. Doch im Finale konnten beide nicht ganz an ihre vorherigen Leistungen anknüpfen: Sie wurden Vierte (Marieke, 7,91 Sek.) und Fünfte (Angelina, 7,97 Sek.). Im Weitsprung erreichte Marieke exakt 4,00 m und wurde damit Dritte der W-11.

In der W-10 lief Sophie Scheidt im 50-m-Finale 8,07 Sekunden (Vorlauf: 8,05 Sek.) und wurde zeitgleich mit einer weiteren Sprinterin Dritte. Einen Höhenflug erlebte Mara Warzeska im Hochsprung der W-10. Alle Höhen von 1,00 bis 1,22 m meisterte sie im ersten Versuch. Erst bei 1,25 m folgten drei Fehlversuche – dennoch gewann Mara souverän den Wettbewerb. Im Weitsprung kam Mara mit 3,83 m auf den zweiten Platz. Auch die U-10-Mädchen überzeugten in der Staffel. Nele Pelster, Johanna Hölzen, Gesa Trinenjans und Fenja Burke liefen als Zweite 34,99 Sekunden.

Einen Dreifach-Triumph gab es für die M-13-Jungen bei ihrer Premiere über 60-m-Hürden. David Möller siegte in 11,09 Sekunden vor seinem Bruder David (11,58) und Kai Krüßel (11,95). Über die 800 m der W-12 gab es für alle vier VfL-Läuferinnen persönliche Bestzeiten. Carolin Hinrichs setzte sich in 2:47,20 Minuten vor ihrer Zwillingsschwester Sophie (2:47,88) durch. Mit 2:47,93 Minuten folgte dann schon Pia Albers, die noch der W-9 angehört. Sonja Richter lief 3;00,46 Minuten (PB).

In der M-14 sprang Berkay Buga 4,54 m (PB) weit und wurde Vierter. Jost Eilers kam als Zweiter im Speerwerfen auf 27,68 m (PB). Im 75-m-Finale der M-13 liefen David Möller als Zweiter in 10,60 Sekunden und sein Bruder Lukas in 10,75 Sekunden auf die Plätze zwei und drei. Im Hochsprung der M-13 lief es bei Kai Krüßel diesmal nicht so rund. Als Dritter musste er sich mit 1,35 m begnügen. Einen guten Einstand über 60-m-Hürden feierte Mona Böhmann (12,13 Sek., Platz drei).

Nicht nur über diese zahlreichen „Medaillenplatzierungen“ freuten sich der VfL-Nachwuchs, dessen Trainer und dessen Eltern, sondern auch über gute Ergebnisse, die auf die jungen Sportler in Zukunft motivierend wirken dürften.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.