Löningen /Steinfeld Zum Abschied noch einmal Anerkennung verdient: Die Fußballer des VfL Löningen, die die Bezirksliga als Tabellenletzter verlassen müssen, haben sich in der letzten Saisonbegegnung von ihrer besten Seite gezeigt. Sie machten es den Falken aus Steinfeld, die sich noch die Vizemeisterschaft krallten, richtig schwer.

Allerdings verloren sie auf dem Platz des Gegners mit 0:3 (0:2). „Sicher war Falke spielerisch besser, aber nach Chancen wäre ein Remis durchaus zu vertreten gewesen“, sagte VfL-Betreuer Reinhard Lampe.

Die Mannschaft des Trainers Marcus Piehl, der aus Personalmangel einmal mehr selbst mitspielen musste, hatte die erste Drangphase der Gastgeber gleich nach Anpfiff mit Glück und Geschick unbeschadet überstanden. Nach 21 Minuten hätte sie sogar selbst in Führung gehen können, aber Jonas Schmitz köpfte knapp vorbei. Und auch in der 30. Minute sorgte der VfL für Gefahr vor dem Falke-Tor: Andre Schrandts 18-Meter-Schuss wäre fast im Gastgeber-Gehäuse gelandet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Schlussphase der ersten Hälfte verlief für die Löninger dann allerdings äußerst unglücklich: Nur vier Minuten, nachdem Tobias Meyer zum 1:0 für Falke eingeköpft hatte (36.), sprang Schmitz der Ball im eigenen Strafraum an die Hand. Routinier Artur Zimmermann ließ sich die Chance nicht entgehen: Er verwandelte den Elfmeter zum 2:0.

Entschieden war das Spiel allerdings erst, nachdem Mike Thomas den Ball in Folge eines schnell ausgeführten Freistoßes zum 3:0 ins Netz gejagt hatte (63.). Und dann hätte die Löninger Niederlage sogar noch höher ausfallen können: Doch Jan Ehrenborg verschoss in der 73. Minute einen Elfmeter.

Tore: 1:0 Meyer (36.), 2:0 Artur Zimmermann (40., Handelfmeter), 3:0 Thomas (63.).

VfL Löningen: Lampe - Wienken, Weßelmann, Stindt, Piehl, Willen, Zager, Koopmann (70. Lübke), Klein, Schmitz, Schrandt.

Schiedsrichter: Jan-Frederik Vossel (Voxtrup).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.