KREIS CLOPPENBURG Bittere Heimpleite: Die in der Bezirksliga spielenden A-Junioren-Fußballer der SG Bethen/Garrel haben am Sonnabend gegen den TV Jahn Delmenhorst mit 1:2 (1:2) verloren. Der VfL Löningen feierte einen wichtigen Auswärtssieg. Das Team von Trainer Egbert Schrand gewann 3:0 in Westerstede.

A-Junioren, Niedersachsenliga: Hesseler SV - BV Cloppenburg 1:4 (0:0). Ganz wichtiger Sieg für den BVC im Abstiegskampf: Dabei hatten die Hesseler die erste Halbzeit noch ausgeglichenen gestalten können. Zur Pause stand es 0:0.

Nach dem Wechsel drehten die Cloppenburger auf. Mario Olliges traf zum 1:0 (50.). Die weiteren Tore schossen Markus Kohls (80.) und Sascha Thale (85., Foulelfmeter, 89.). Das zwischenzeitliche 1:3 war in der 87. Minute gefallen. Ralf Pasch, der zusammen mit Jörg Roth den BVC trainiert, war hellauf begeistert vom Auftritt seiner Elf. „Das war unsere stärkste Saisonleistung. Wir haben von Anfang an dagegengehalten.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Cloppenburg: John - Knuth, Nematov, Schrand, Beifuss, Ostendorf (70. Richter), Engelmann, Kohls (81. Fritz), Krogmann, Thale (60. Warnke/70. Thale), Olliges.

Bezirksliga II: FSV Westerstede - VfL Löningen 0:3 (0:1). In der Anfangsphase der ersten Hälfte boten beide Mannschaften eine durchwachsene Leistung. Mit zunehmender Spieldauer fanden die Gäste besser ins Spiel. Marc-Andre Zager vergab in der 19. Minute die große Chance zur Führung, als er einen Distanzschuss knapp über das FSV-Gehäuse schoss.

Nach einer halben Stunden münzten die Löninger ihre Überlegenheit in Tore um. Goalgetter Lars Reinert sorgte mit seinem Treffer (32.) für die verdiente Pausenführung. Nach dem Wechsel blieb der VfL tonangebend. In der 55. Minute erhöhte der starke Reinert auf 2:0. Löningens dritter Treffer ging auf das Konto Jan Niemanns (80.). VfL-Coach Egbert Schrand war zufrieden. „Der Sieg geht in Ordnung. Die Jungs haben ein gutes Spiel gezeigt.“

Tore: 0:1, 0:2 Reinert (32., 55.),0:3 Niemann (80.).

SG Bethen/Garrel - Jahn Delmenhorst 1:2 (1:2). Die Hausherren hielten zu Beginn der ersten Halbzeit noch gut mit. Wilken traf per Foulelfmeter zum 1:0 (26.). Danach übernahmen die Delmenhorster das Kommando. Jahn drehte die Partie und führte zur Pause 2:1.

Im zweiten Durchgang spielten die Hausherren schwach. Bis auf Lyssenko und Osterloh erreichte kein Akteur Normalform. Die Delmenhorster schaukelten die knappe Führung so locker über die Zeit.

SG-Trainer Albert Ostendorf ging mit seiner Elf nach Spielende hart ins Gericht. „Wir haben fast jeden Zweikampf verloren. Mit so einer Leistung werden wir Probleme haben, die Klasse zu halten“, sagte Ostendorf, der auf die verletzten Timo Lübbe und Arthur Stockmann hatte verzichten müssen. Ostendorf kritisierte die Einstellung seiner Schützlinge. „Einige meiner Spieler haben sich wohl die Nacht vor der Partie um die Ohren gehauen. Sie sind ihren Gegenspielern immer nur hinterhergelaufen“, sagte er.

SV Emstek - STV Barßel 3:1 (2:0). In einer von „Sommerfußball“ geprägten Begegnung gewann am Ende das glücklichere Team. Im ersten Abschnitt hatten die Emsteker die bessere Möglichkeiten gehabt. Rene Tromp erzielte das 1:0 (5.). Hein Lampe erhöhte fünf Minuten vor der Pause auf 2:0.

In der zweiten Halbzeit drängte der STV Barßel auf den Anschlusstreffer. Mit Erfolg: Die Gäste verkürzten in der 65. Minute auf 1:2. Aber der SV Emstek fing sich wieder. Tromp machte kurz vor Schluss mit seinem zweiten Treffer den 3:1-Heimsieg perfekt. Derweil hat SVE-Coach Reinhold Jüchter seine Zusage für die neue Saison gegeben. Allerdings habe er die Möglichkeit, sie zurückzunehmen, falls er ein Angebot aus dem Herrenbereich bekommen sollte, sagte Jüchter. „Ich würde gerne wieder im Herrenbereich arbeiten. Allerdings muss dann auch alles passen“, sagte er.

Bezirksliga IV: TuS Bersenbrück - SG Langförden/Bühren 11:1 (5:0). Der TuS Bersenbrück war den Gästen, deren Trainer Benjamin Bäker auf fünf Stammspieler verzichten musste, in allen Belangen überlegen. Bei der Spielgemeinschaft lief nichts zusammen, so dass der TuS dank Andrej Homa (4., 40., 42., 43.) und Daniel Cook (34.) bereits zur Pause 5:0 führte.

In der zweiten Halbzeit setzten die Gastgeber ihre offensive Marschroute fort. Der überragende Homa (62., 63., 69., 75.) und Nori (74.) schossen eine 10:0-Führung heraus. Vier Minuten vor Schluss erzielte Fabian Rolwes den Ehrentreffer. Otto Fehl setzte in der 87. Minute den Schlusspunkt zum 11:1. Bei den Gästen hatte sich nur Michael Evers gegen die Niederlage gestemmt. „Er hat sich 90 Minuten lang für die Mannschaft aufgerieben“, lobte Bäker seinen Leistungsträger.

Tore: 1:0 Homa (4.), 2:0 Cook (34.), 3:0, 4:0, 5:0 6:0, 7:0, 8:0 Homa (40., 42., 43., 62., 63., 69.), 9:0 Nori (74.), 10:0 Homa (75.), 10:1 Rolwes (86.), 11:1 Fehl (87.).

C-Junioren, Bezirksoberliga: TV Bunde - BV Cloppenburg 1:1 (0:1). Die gut aufgelegten Cloppenburger erwischten einen Start nach Maß. Lukas Nuxoll erzielte bereits nach fünf Minuten das 1:0. In der Folgezeit blieb der BVC feldüberlegen, vergab allerdings mehrmals die Chance zur Entscheidung. In der zweiten Hälfte stürmte Cloppenburg weiter, während der TV Bunde auf Konter setzte. Die Gäste nutzten einen ihrer wenigen konstruktiven Gegenstöße zum Ausgleich (42.). Cloppenburg hatte im Anschluss zwar mehrmals die Chance zur Führung. Doch Alexander Tom und Nuxoll hatten kein Schussglück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.